About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Freitag, 27. April 2012

App Favourites

Ich möchte euch heute meine liebsten Apps vorstellen! Und nein... Instagram ist nicht dabei. Diesem Hype widersetze ich mich jetzt mal bewusst :D Finde es immer interessant neue Apps zu entdecken, wähle sie aber insgesamt ziemlich sorgfältig aus. Die meisten Spiele sind irgendwie nicht so mein Fall und strapazieren meistens eher meine Nerven, als dass ich dabei abschalten kann. Kennt ihr das?

Also habe ich mittlerweile neben den 25 (?) Standard Apps weitere 25 Apps selbst runter geladen. Sind ja doch relativ viele. Vielleicht kommt es mir durch die Ordnersortierung nur so vor, aber ich empfinde meine App Sammlung als ziemlich bescheiden :) 15 der runter geladenen Apps haben etwas gekostet. Mehr als 2,40€ habe ich noch nie für eine App ausgegeben. Die Sims 3 ist mit 2,39€ wohl die teuerste gewesen. Hat sich für mich jetzt nicht soo gelohnt.

Und hier meine sechs liebsten Apps (v.l.n.r.)





Everyday Ein Foto jeden Tag »
Vielleicht kennt ihr diese Videos, in denen Menschen sich täglich über Jahre hinweg fotografieren und das im Zeitraffer zusammenschneiden, sodass man richtig die Veränderungen mitverfolgen kann? Genau diese Funktion hat diese App. Man macht täglich ein Foto von sich (nur für iPhone 4 und 4S) mir der vorderen Kamera und kann es dann durch einen Klick zu einem Video generieren. Bei jedem Foto sieht man ganz leicht das Foto vom Vortag, damit die Position ungefähr die selber bleibt: Top! Eine Erinnerungsfunktion hat die App auch, damit man es nicht vergisst. Ich persönlich verplane es trotzdem manchmal, aber macht ja nichts. Finde es wahnsinnig interessant und bin gespannt, wie lange ich es durchziehe. Benutze die App seit 2 1/2 Monaten. Kostet 1,59€.

WhatsApp SMS über's Internet »
Muss ich wahrscheinlich weniger erklären, ist ja schon ziemlich weit verbreitet. Ein Messenger, der das SMS schreiben zwischen Smartphone-Nutzern über's Internet erlaubt. Kostet 0,79€.

Dropbox Super einfach Dateien mit Freunden teilen »
Das Programm Dropbox habe ich auch auf meinem MacBook installiert. Damit kann man über einen Account normale Ordner auf dem Computer erstellen mit dem Vorteil, dass man diese mit anderen teilen kann. Ich kann beliebig viele Ordner erstellen und entscheiden mit wem ich sie teile. Ich gebe einfach die Email-Adressen meiner Freunde ein, welche Dropbox auch installiert haben. Meine Freunde haben dann genau den Ordner auch auf ihrem PC und können Inhalte, die ich darin gespeichert habe, bearbeiten oder auf ihre eigene Festplatte ziehen. Ich liebe es und will mittlerweile gar nicht mehr ohne. Mit der App lassen sich die Ordner verwalten, man hat alles immer dabei und kann auch direkt vom Handy uploaden. Super praktisch und kostenlos!

ColorSplash Schwarz-Weiß Fotos mit ausgewähltem Farbbereich leicht gemacht »
Benutze ich wahrscheinlich am seltensten, finde ich aber nach wie vor sehr faszinierend. Die App erlaubt dir dein Bild schwarz-weiß zu machen und dann nur den Teil auszuradieren, der farbig sein soll. Ist zwar ein wenig Handarbeit, erzielt aber dafür echt solide Ergebnisse. Finde ich echt toll für manche Fotos. Man muss ja nicht immer gleich Photoshop besitzen ;) Kostet 0,79€.

Erinnerungen To-Do's und Erinnerungen im Kopf (oder eher Handy) behalten »
Diese App ist auf jedem iPhone 4 oder 4S installiert. Damit lassen sich To-Do oder Wunschlisten perfekt verwalten. Hausaufgaben und fällige Blogeinträge trage ich mir da meistens auch ein, um den Überblick nicht zu verlieren oder etwas zu vergessen. Außerdem stehe ich total auf dieses "Ich hab etwas geschafft-Gefühl", wenn  ich etwas abhake. Ist eine Standard App und daher kostenlos.

Draw Something Begriffe raten über kleine Kritzeleien mit deinen Freunden »
Auf diese App bin ich erst vor Kurzem über Nika aufmerksam geworden und direkt verrückt danach geworden. Man erstellt sich in drei Sekunden einen Usernamen (kein Bestätigungslink etc.) und fügt andere User hinzu. Es geht darum, dass man sich gegenseitig kleine Bilder zu bestimmten Begriffen malt und selbst auch die Begriffe des anderen errät. Am Anfang stehen einem nur wenige Farben zur Verfügung. Für neue Farben braucht man eine Menge Coins. Diese bekommt man automatisch, wenn man sich die Kritzeleien hin und her schickt. Für jede Zeichnung darf man zwischen drei Begriffen auswählen für die es einen, zwei oder drei Coins für beide gibt (sind natürlich dann auch leicht, mittel schwer und schwer umzusetzen), wenn der Begriff erraten wurde . Das ganze ist englischsprachig und läuft auch auf Android. Macht irre süchtig und kostet 1,59€ (ist aber auch als Free Version erhältlich, welche viel Werbung enthält).

So, ich hoffe für den ein oder anderen ist was dabei :) Freue mich über Fragen, falls irgendwas unklar ist oder eure Empfehlungen und Erfahrungen mit Apps! Allerliebste Grüße.

Kommentare:

  1. Ich will die auch alle :( :D
    Sehr schöne Vorstellung der Apps, gefällt mir :)

    AntwortenLöschen
  2. das mit dem fotos machen, hab ich auch mal über ein jahr gemacht, aber nur ganz normal mit der kamera (;

    macht spaß, mal alles anzugucken (:

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab keien tollen apps deswegen muss ich mir gleich mal welche davon runterladen. Danke für den tipp und deinen lieben kommentar xD

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)

Feel free to comment in english!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...