About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Sonntag, 14. Oktober 2012

Make-Up entfernen mit L'Oréal

Ich wollte euch, nachdem ich ein paar Wochen Erfahrungen sammeln konnte, meine Meinung zum "Milden Make-Up Entferner" von L'Oréal schnell mal abtippen und hoffe einigen von euch damit weiterhelfen zu können! Erhältlich ist er vermutlich in allen Geschäften, welche L'Oréal anbieten und gezahlt habe ich um die 5€ für 125ml, welche 6 Monate haltbar sind. So viel zu den Fakten!



Die Verpackung finde ich ganz ansprechend... liegt gut in der Hand und sieht ganz schick aus (was der weiße Streifen da soll ist mir aber bis heute nicht klar :D). Der Verschluss schließt gut und ermöglicht ein relativ einfaches Dosieren des Produkts.

Vor der Anwendung schüttelt man die Flüssigkeit, damit sich die obere blaue Ölschicht mit der unteren helleren Lotion vermischt. Dann einfach ein wenig Produkt auf ein Wattepad geben und rauf auf's Gesicht. Man braucht wirklich nicht sehr viel, was ich aber auch für notwendig halte, da ich das Produkt jetzt nicht für suuuper ergiebig halten würde. 

Die Anwendung ist also nichts Neues, ich verwende den Entferner für das ganze Gesicht und komme super mit zwei Wattepads aus. Das Produkt ist sehr flüssig und hat einen angenehmen, aber milden Duft :) Auch die Wirkung hat mich sehr zufrieden gestellt. Andere Make-Up Entferner haben bei mir oft nicht alles an Make-Up vom Gesicht genommen, sodass ich nach dem  Gesicht waschen schon wieder Pandaäuglein hatte :/ Dieser hier gibt mir aber das Gefühl wirklich nahezu alles runter zu kriegen, sodass ich nur noch einmal gründlich Gesicht waschen muss und danach komplett "nackt bin". Gefällt mir.



Fazit: Wer hin und wieder einen Entferner für auffälligere Make-Up's braucht könnte mit diesem Schätzchen glücklich werden. Er macht einen guten Job, ist sehr mild und entfernt trotzdem problemlos dunkle Lidschatten, wasserfeste Mascara und Co. Die 5€ sind gut investiert, bei täglicher Anwendung muss man sich dann allerdings überlegen, ob man bereit ist, öfters mal nachzukaufen. 125ml lassen sich dann nämlich auch ganz gut in weniger als 6 Monaten aufbrauchen. Von mir gibt es nichtsdestotrotz ein Top!

Habt ihr den Entferner schon mal ausprobiert oder Erfahrungen mit anderen "Schüttel-Entfernern"? Freue mich auf euer Feedback! Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Danke für die Review! Muss aber ganz ehrlich sagen, dass mir 5€ für ein makeup-entferner ein bisschen zu viel ist, da tuns dann abschminktücher bei mir auch..

    allerliebste grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Den habe ich auch mal ausprobiert und ich finde, dass er wirklich der Beste ist auf diesem Gebiet. Von Balea gibt es auch so einen Schüttelentferner, bei dem brauche ich allerdings doppelt so viele Wattepads.
    Liebe Grüße,
    gwenni

    AntwortenLöschen
  3. Den habe ich auch schon getestet und ich finde ihn super!

    AntwortenLöschen
  4. Den hatte ich vor Jahren auch mal, aber ich fand ihn nicht gut. Er entfernt zwar super alles Make-up, aber ich fand das seltsam ölige Gefühl auf der Haut ziemlich eklig, obwohl ich jetzt auch eine sehr fettende Reinigungscreme benutze.

    AntwortenLöschen
  5. hast du vielleicht Lust an meinem Gewinnspiel teilzunehmen?

    http://americandream-jo.blogspot.de/2012/10/giveaway.html

    AntwortenLöschen
  6. ich liebe diesen make-up entfernet! Benutze ihn jetzt schon seid Jahren! Es gibt keinen besseren für mich. Es ist wirklich der einzigste der meinen wasserfesten mascara ohne probleme runter bekommt. sehr gründlich und super geeignet für meine empfindliche Augen!

    liebe grüße jenny <3

    AntwortenLöschen
  7. Klingt wirklich gut, denn das Pandaaugen-Phänomen kenne ich wirklich nur zu gut. Momentan nutze ich nur noch ganz viel Wasser, damit mein Gesicht nicht immer so spannt. So eine milde Version wäre also nicht schlecht :)

    AntwortenLöschen
  8. Klingt gar nicht mal so schlecht. Klasse Bericht *_*

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)

Feel free to comment in english!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...