About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Samstag, 28. Dezember 2013

Lieblingslacke 2013

Auf einmal neigt 2013 sich schon wieder dem Ende. Jetzt wird frisch in's neue Jahr gestartet (auch wenn da schon wieder ein paar Herausforderungen auf mich warten, ohje :P) und ein Rückblick auf meine liebsten Farben des Jahres 2013 geworfen. Habt ihr schon ein paar Vorsätze für 2014? 



Ein kleines Farbschema ist zu erkennen. Ich trage besonders gern ganz hell - oder eben ganz dunkel...



Alle Lacke findet ihr rechts in der Sidebar noch einmal einzeln verlinkt. Dort findet ihr Tragefotos und könnt euch mehr Informationen über Preise und Qualität ansehen. Mit Ausnahme vom Chanel "Vertigo" (bei dem es mir besonders die Farbe angetan hat) sind diese Lacke aber qualitativ durchaus weiter zu empfehlen.

(Verwendete Schriftart: Lobster von Pablo Impallari)

Besonders gerne habe ich außerdem die "Express Dry Drops" von Essence verwendet, die gerade mal 2€ kosten und jeden Farblack in Sekundenschnelle durchtrocknen lassen. Für besonderen Glanz und eine super Haltbarkeit habe ich gern den Topcoat von Butter London verwendet, den ich dieses Jahr zum Testen zugeschickt bekommen habe. Er ist leider sehr teuer, enthält dafür aber viel Produkt und ist absolut zuverlässig. 

Im nächsten Post wird es dann einen Überblick über alle weiteren liebsten Beautyprodukte des Jahres geben. Welchen Lack habt ihr im vergangenen Jahr am häufigsten getragen? :) Liebste Grüße

Freitag, 20. Dezember 2013

P2 Limited Edition "A Night to Remember"

Dieses kleine Paket wartete schon etwas länger darauf ausgepackt zu werden, doch leider komme ich erst jetzt dazu. Vielen Dank an das p2-Team, diese kleine Limited Edition hat mir ein klein wenig vorweihnachtliche Freude beschert. 

Enthalten in der bis zum 25.Dezember erhältlichen LE sind ein Paar ziemlich abgefahrene Wimpern (2,65€), ein Puder (3,75€), zwei Lipglosse in den Farben "Magnificent!" und "Marvelous!" (je 2,95€), zwei Lacke in den Farben "Golden Celebrity" und "Luxury Miss" (je 2,25€), Nail Pearls (2,95€) und zwei Lidschatten in den Farben "Queen of the Night" und "Princess of Grace" (je 2,75€).



Die Verpackung trifft das Motto der Edition ziemlich gut, wie ich finde. Besonders das Puder fühlt sich in der Hand sehr hochwertig an und macht echt was her. Natürlich musste ich mir besonders die Lacke mal genauer anschauen. 



"Golden Celebrity" ist ein helles, schimmriges Gold und deckt nicht nur bei zwei Schichten super, sondern trocknet auch sehr schnell durch. Dazu habe ich die Nail Pearls auf einen Nagel gestreut, wobei ich sagen muss, dass ich diese Kügelchen auf Nägeln noch nie wirklich ansprechend fand.  Sieht auch bei mir etwas bedürftig aus :D Trotzdem ein nettes Gimmick in der gesamten Kollektion.




"Luxury Miss" verbirgt ein metallisches, kühles Rot mit silber-goldenem und irgendwie auch violettem Schimmer und deckt ebenfalls bei zwei Schichten perfekt. Qualitativ sind die Lacke wieder einmal nur zu empfehlen – das metallische Finish an sich sind nicht ganz so meins.



Zu guter letzt noch eine kleine Swatchübersicht der anderen Produkte. Die Lidschatten sind leider sehr krümelig und geben nur mäßig Farbe ab. Die restlichen Produkte machen einen guten Eindruck und das Puder hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht. Es eignet sich sicher super zum Aufwärmen des Gesichtes, quasi als Rouge für mich Kalkleiste.

Habt ihr die Limited Edition schon entdeckt und evtl. etwas mitgenommen? :) Bin gespannt. Liebste Grüße

Sonntag, 15. Dezember 2013

Essie Luxeffects "A Stroke of Brilliance"

Nachdem ich mir "A Cut Above" von der einen Freundin stibizt habe (Klick) musste nun auch "A Stroke of Brilliance" von meiner anderen Freundin (und lieben Bloggerin auf Lichtmalerei) herhalten, damit ich euch ein paar Swatches zeigen kann. Die Luxeffects Kollektion ist aktuell in ausgewählten Müller's und dm's erhältlich. Preis liegt bei ca. 8€.

Auch der blaue Kandidat aus der Kollektion lies sich super auftragen. Ganz links seht ihr in auf dem nackten Nagel, auf den anderen trage ich unterschiedliche Essie Lacke als Base, um ein paar Variationen zu zeigen. Mir gefällt er auf dem dunklen Blauton "No More Film" mit am besten :) Was meint ihr? Liebe Grüße

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Belohnungen

Die ersten Deadlines sind geschafft! Für mich also ein Grund um bummeln zu gehen :D Ich wollte mir unbedingt die (relativ neue?) Kamillen "Cleansing Butter" von The Body Shop anschauen, da Funnypilgrim begeistert davon berichtete und ich die Produktbeschreibung total spannend und ansprechend fand. 90ml sind für 12£ erhältlich, was nicht besonders günstig ist - aber ich war zu neugierig ;) 


Es handelt sich um eine wachsartige Butter, die zwischen den Fingern wirklich himmlisch zerschmilzt und ein super seidiges Gefühl hinterlässt. Ich verreibe immer ein wenig zwischen den Fingerspitzen und trage es auf dem ganzen Gesicht auf, nachdem ich das gröbste Make Up mit einem Abschminkwassser entfernt habe. Dann wasche ich alles mit Wasser wieder ab und tupfe mein Gesicht trocken. 

Um einen Langzeiteffekt feststellen zu können habe ich das Produkt jetzt noch nicht ausgiebig genug getestet, aber bisher gefällt es mir sehr gut. Hinterlässt ein angenehmens und sauberes Gefühl auf der Haut und ich meine auch eine klitzekleine Verfeinerung des Hautbildes festgestellt zu haben. Ich bin gespannt, ob sich die Cleansing Butter auf lange Zeit bewährt.



Ach, und meine Freundin Doro hat sich als Belohnung gleich noch ein wenig mehr Luxus gegönnt und sich ein paar schon länger bestehende Wünsche von Benefit erfüllt. Hier seht ihr die "Hello Flawless Oygen Wow" Foundation in der hellsten Farbe, sowie "Dandelion" Box Powder und Lipgloss. Das "Dandelion" Duo verbirgt ein helles, mädchenhaftes Rosa mit feinem Schimmer, welches besonders auf hellen Häutchen schön zur Geltung kommt :)



Wie belohnt ihr euch am liebsten für erfüllte Aufgaben? :) Habt ihr bereits Erfahrungen mit einem oder mehreren Produkten gemacht? Lasst mir einen Kommentar da. Liebste Grüße

Dienstag, 10. Dezember 2013

Essie Luxeffects "A Cut Above"

Schon lange habe ich "A Cut Above" von Essie aus der Ferne angeschmachtet, doch letztendlich habe ich mich gegen einen Kauf entschieden, da ich ihn wahrscheinlich doch zu selten tragen würde. Die schon mal dagewesenen Luxeffect Lacke gibt es hier in England bei Boots oder Superdrug, in Deutschland in ausgewählten Müller's und dm's für ca. 8€. 

Glücklicherweise hat meine Freundin Doro es sich nicht nehmen lassen dieses hübsche Schätzchen mit nach Hause zu nehmen und so habe ich mir den Lack mal eben geschnappt, um ihn euch zu zeigen.

Links seht ihr ein solo aufgetragen, auf den anderen Nägeln trage ich unterschiedliche Lacke von Essie als Base. Mir gefällt die Kombination mit einem dunklen Rottön (hier Essie "Sole Mate") besonders gut, aber auch auf Essie's "Fiji", einem hellen, fast weißen Rosaton, kann der Glitter sich blicken lassen.



Auftragen ließ sich der Effektlack überraschend gut. Oft muss man Glitterlacke ja mehr tupfen, damit auch wirklich viel davon auf dem Nagel landet, aber hier habe ich ihn ganz normal in einer streichenden Bewegung aufgetragen und nur hier und da mal getupft und nu sehe ich aus als hätte ich in einen Topf voller Glitzer gefasst. Etwas weniger auf den Pinsel nehmen und man kriegt das Ganze dann auch etwas dezenter hin ;)

Wie gefällt euch der Lack? Seid ihr irgendwie an ihn rangekommen? Liebe Grüße

Ps: Das Entfernen von Glitterlacken kann ganz schön nerven und das ist auch bei diesem Lack leider nicht anders. Eine kleinen Tipp dafür gibt es hier! :)

Sonntag, 1. Dezember 2013

November Lieblinge

Happy December! :) Ich kann es eigentlich kaum glauben - in 12 Tagen fliege ich für drei Wochen nach Hause. Die Vorfreude ist groß. Ich kann mich leider momentan nicht viel um den Blog kümmern und es ärgert mich so so sehr. Wen es interessiert: Die Grafikkarte meines MacBooks scheint kaputt zu sein... jedenfalls schafft das gute Teil nicht mehr als den Startbildschirm anzuzeigen momentan. Ja ich weiß, die Dozenten haben uns auch gewarnt, dass Laptops den Geist aufgeben können und man seine Arbeiten lieber noch an einem anderen Ort speichern sollte... Da dachte ich nur so Ach komm, das passiert doch eh nicht. Um so dankbarer war ich, dass ich mein fast fertiges Essay und meine Bachelorarbeit Präsi noch auf einem USB Stick gespeichert hatte. Holla die Waldfee, hier ist was los.

Glücklicherweise hat meine Freundin, mit der ich zusammen lebe, einen zweiten Laptop zum Arbeiten mit, den sie nicht durchgängig braucht. Und ich dachte schon ich müsste mir VLOGmas und den ganzen Blogger/YouTuber Weihnachtsgewinnspiel Hype entgehen lassen. 

Natürlich lassen wir uns von dem ganzen Theater nicht runterziehen. Ich bin zuversichtlich, dass sich meine Festplatte retten und mein Laptop reparieren lässt. Dazu komme ich dann erst wieder in Deutschland. 

Ich habe es grad noch so geschafft ein paar Fotos von meinen Lieblingen aus dem November zu machen und sie so gut es geht zu bearbeiten. Alles ziemlich doof ohne die gewohnten Programme.

1. Barry M Nail Paint in "Berry Cosmo" (um die 3£) Bombenfarbe und Bombenhalt. Ich bin absolut begeistert und werde diese Farbe noch öfter ausführen :) Einen Swatch gibt es hier.

2. Kiehls Creme de Corps Soy Milk & Honey Whipped Body Butter (36€) Ein ziemlich teurer Spaß, aber absolut zu empfehlen für kalte Wintertage. Abgesehen davon, dass die fluffig cremige Konsistenz total Spaß macht duftet die Body Butter einfach köstlich nach Shea Butter. Sie zieht überraschend schnell ein und hinterlässt ein weiches, gepflegtes Gefühl auf der Haut. 

3. Real Techniques "Blush Brush" (um die 10£) Benutze ich besonders gern für Bronzer, denn das Ergebnis ist so schön natürlich. Mit diesem recht großen Pinsel lassen sich Puderprodukte super schnell und einfach verblenden. Das Dosieren gelingt mir mit dem Pinsel einfach optimal, denn er nimmt weder zu viel noch zu wenig auf.

4. Real Techniques "Essential Foundation Brush" (aus dem Travel Essentials Kit/um die 20£) Ich war ja, was Foundation angeht, immer etwas faul und habe sie ausschließlich mit den Fingern aufgetragen. Das Ergebnis fand ich immer zufriedenstellend und die paar Pinsel, die ich ausprobiert habe, haben mir überhaupt nicht gefallen. Anders ist es mit diesem hier. Ich hatte keine großen Erwartungen und eigentlich schon überlegt, an wen ich ihn weitergeben könnte, aber schon nach dem ersten Ausprobieren war ich so begeistert, dass ich ihn seitdem durchgehend verwendet habe. Die Foundation lässt sich klasse verteilen und das Ergebnis ist am Ende einfach super natürlich. Oft habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Pinsel das Produkt eher verschlucken, aber bei diesem brauche ich genauso viel Produkt für das gesamte Gesicht, wie beim Auftrag mit den Fingern. 

Was waren eure Lieblinge für den November? Ich wünsche euch eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit und hoffe auf euer Verständnis für meine Unprofessionalität :D

Sonntag, 17. November 2013

Barry M Nail Paint "Espresso"

Heute mal ein kleiner Zuwachs aus der Matte Nail Paint Serie von Barry M. "Espresso" ist schlicht und einfach ein Schwarz mit mattem Finish. Gekostet hat das gute Stück um die 3£ (10ml). Ihr bekommt Barry M hier in England bei Boots oder Superdrug oder in Deutschland auch online, soweit ich weiß (z.B. bei Asos).



Die Farbe lies sich gut lackieren und ist super getrocknet, was man sehr gut an dem sich verändernden Finish erkennen kann. Auf dem Foto seht ihr die üblichen zwei Schichten. Nicht nur die Haltbarkeit an sich, sondern auch die Haltbarkeit des matten Finishes ist bei solchen Lacken wichtig und leider muss ich sagen, dass ich schon nach ca. einem Tag wieder sehr glänzende Nagelspitzen hatte. Das war dann mehr so ein Matt-Glanz-Gradient Look, auch nicht schlecht :D Trotzdem schade, dass der Lack bei mir nicht so lange matt blieb. 

Ich würde sagen, dass der Lack mal nett für einen Abend ist. Über mehrere Tage entwickelt er leider schnell wieder ein glänzendes Finish. Tragt ihr gern matte Nägel? Habt ihr einen Geheimtipp, wie der Lack besonders lange matt bleibt? :) Liebste Grüße

Freitag, 15. November 2013

WINTER GIVEAWAY

Ich war natürlich nicht einfach so einkaufen ohne an euch zu denken! Heute wollte ich euch eine kleine vorweihnachtliche Freude machen und eins der Mini Sets aus der Essie Winter Collection verlosen! Ich habe mir selbst eins gekauft und euch hier schon die Tragebilder gezeigt. Was soll man sagen - die Farben fanden große Zustimmung. Enthalten sind "Shearling Darling", "Parka Perfect" und "Toggle to the Top" in süßen 5ml Fläschchen. Der Pinsel ist übrigens hier in England ebenfalls in der breiten Ausführung vorhanden... so wie in Deutschland.



Teilnehmen könnt ihr dieses Mal via Rafflecopter. Dafür meldet ihr euch fix dort an und habt die Möglichkeit euch mehrere Lose zu holen, damit die Gewinnchance für euch erhöht wird. Das ist das erste Mal, dass ich dort ein Gewinnspiel erstelle - ich hoffe, dass es gut klappt :) Ich hab schon öfter an Gewinnspielen mit Rafflecopter teilgenommen und fand es immer super entspannt. 

a Rafflecopter giveaway

Ich hoffe, dass ich euch eine kleine Freude damit machen konnte und freue mich schon das kleine Paket dann kurz vor Weihnachten, wenn ich wieder zu Hause bin, loszuschicken! Das Gewinnspiel ist übrigens keineswegs gesponsert, ich habe das Set mit meinem eigenen Geld erstanden. Viel Glück ihr Lieben und DANKE für eure Teilnahme an allem, was hier so passiert! :)

Mittwoch, 13. November 2013

Barry M Nail Paint "Berry Cosmo"

"Berry Cosmo" ist für mich die perfekte Herbstfarbe. Falls ihr "Recessionista" aus der Herbstkollektion von Essie (Klick) letztes Jahr verpasst habt könnt ihr ja mal schauen, ob ihr irgendwie an diesen tollen Farbton rankommt, denn die Ähnlichkeit ist verblüffend. Ich werde demnächst wohl mal ein paar meiner Herbstlacke vergleichen müssen. 10ml sind für um die 3£ bei Boots oder Superdrug erhältlich. 



Ich hatte ganz vergessen wie schwierig es sein kann mit einem "normalen" dünnen Lackpinsel sauber zu lackieren. In der Hinsicht musste ich mich etwas mehr bemühen als sonst. Deckkraft und Trockenzeit waren aber bei diesem Lack unschlagbar gut! Was mir nicht so gut gefiel: Am Pinsel ist ständig Lack, den man nicht erwartet hat, runtergerutscht, sodass man den aufzutragenden Lack schwer dosieren konnte. Was haltet ihr von der Farbe? Habt einen schönen Tag!

Sonntag, 10. November 2013

Essie Winter 2013 Collection Mini

Ich habe heute mal die drei kleinen Minis aus der Winterkollektion von Essie für euch aufgetragen. Das Set ist hier für um die 12£ erhältlich und wird in Deutschland vermutlich auch wieder um die 12€ kosten. Enthalten sind die Farben "Shearling Darling", "Parka Perfect" und "Toggle to the Top" (jeweils 5ml). 



"Shearling Darling" ist ein dunkles, sattes und bräunliches Rot, welches weder besonders stark in die kühle oder warme Richtung geht. Ein perfektes Mittelding. Ich persönlich bin ein totaler Fan von diesen dunklen Rottönen, da sie absolut nobel auf den Nägeln wirken. Ein Klassiker eben.



"Parka Perfect" ist ein helles und kühles Blau-Grau mit feinen silbernen Glitzerpartikeln. Finde ich ganz spannend, da die Farbe gegen all die herbstlichen Grün/Rot/Braun-Töne sehr erfrischend wirkt und auch auf den Nägeln schön wirkt. Der Schimmer ist nur bei sehr genauer Betrachtung zu sehen, was mir aber eigentlich auch ganz recht ist. Mich lässt die Farbe an eine eisige Schneelandschaft denken - stelle ich mir schön zu schlichten Outfits in hellen Tönen vor.



Zu guter Letzt wäre da noch "Toggle to the Top", welcher stark an "Leading Lady" aus der Winterkollektion letzten Jahres erinnert (Klick). Leider nicht sehr innovativ, aber schön für jene, die den Lack im letzten Jahr verpasst haben. Er scheint etwas lilastichiger und meiner Meinung nach auch wesentlich dunkler zu sein. Diese besonders festliche Farbe wirkt aufgetragen nämlich noch mal einen ordentlichen Sprung dunkler, als im Fläschchen, was ich absolut super finde. Wenn ein Lack nach Weihnachten schreit, dann ist es wohl dieser :D Ich persönlich mag aber leider auch hier wieder nicht, dass der Lack nicht ganz glatt glänzend trocknet. Man kann die Glitzerpartikel quasi fühlen, weshalb ich immer noch eine dicke Schicht TopCoat darüber gebe. Und das Entfernen ist leider auch nicht der größte Spaß.

Alle drei lassen sich problemlos auftragen und sind mit zwei Schichten perfekt deckend. Essie ist in der Hinsicht echt eine sichere Nummer. Habt ihr euch auch einen oder mehrere Lacke der Winterkollektion gekauft? :) Liebe Grüße

Donnerstag, 7. November 2013

UK Haul November

Zu Beginn des Monats habe ich mir einen ordentlichen Shoppingausflug gegönnt und direkt auch schon ein paar Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke besorgen können :) Ich habe auch für euch ein paar Kleinigkeiten besorgt, aber dazu dann später. Ich freu mich! Zuerst ein kleiner Überblick:



Der Bronzing Primer von Bourjois (9,99£) stand schon länger auf meiner Wunschliste und ist nun endlich bei mir eingezogen! Ich hatte mich vorher viel über das Produkt informiert und bin dann spätestens durch Essie Button vollständig überzeugt gewesen, dass ich für den Winter mal ein Cremeprodukt an Stelle eines Bronzing Puders ausprobieren möchte. Dieser eher wärmere, glitzerfreie Braunton kommt in einer sehr fluffig-cremigen Konsistenz daher und duftet UMWERFEND! Irgendwie nach Sommer, Pool, Sonnencreme und Cocktails - wahnsinnig gut, aber auch sehr intensiv. Selbst nach dem Auftragen im Gesicht kann man den Duft manchmal noch wahrnehmen... Ich steh drauf. 



Natürlich ein Spontankauf mit dabei (ich weiß nicht, was Nagellack da immer mit mir macht): Das Winter Collection 2013 Mini-Set von Essie. Enthalten sind "Shearling Darling", "Parka Perfect" und "Toggle to the Top" (12,99£). Ich möchte "Shearling Darling" unbedingt mit "Recessionista" (Klick) vergleichen, das könnte ein Geheimtipp für jene sein, die die Farbe im Herbst verpasst haben!



Mit durften außerdem zwei Lacke von Barry M - ich wollte ihnen noch mal eine Chance geben und habe mich für einen matten, schwarzen Lack namens "Espresso" (3,99£) entschieden, da ich weder ein Schwarz, noch einen matten Top Coat besitze und noch dazu einen klassisch winterlichen Beerenton namens "Berry Cosmo" (2,99£) mitgenommen.



Und zu guter Letzt habe ich das Buy 1 - Get 2nd half of Angebot bei Superdrug ausgenutzt und mir nach gefühlt 60 Jahren Anschmachten endlich Real Techniques Pinsel gekauft. Und holy cow, bin ich begeistert. Der erste Eindruck ist mehr als gut und ich habe jetzt schon so eine Ahnung, dass ich ganz glücklich damit werde.



Ich hab mich vorher natürlich ausgiebig mit den verschiedenen Pinseln auseinander gesetzt und mich dazu entschieden das "Travel Essentials Kit" (20,99£) und den "Blush Brush" (9,99£) mitzunehmen. Einzig und allein der "Essential Foundation Brush" in dem Kit (orange) war für mich anfangs uninteressant, aber auch an dem könnte ich wirklich Gefallen finden! Ich freu mich riesig auf's Ausprobieren.



Das mit den Preisen ist hier so eine Sache. Boots und Superdrug bieten momentan wieder diese 3 for 2 Mix & Match Rabatte an, was bedeutet, dass man alle dekorativen Kosmetikmarken mixen kann und eins von drei Produkten umsonst bekommt. Dadurch habe ich natürlich nicht den vollen Preis bezahlt - ich habe euch die regulären Preise aber trotzdem dazu geschrieben. Ich habe das auch ganz schlau strategisch gemacht und immer einzelne Einkäufe getätigt, sodass ich das Meiste aus den Rabatten rausholen konnte und letztendlich umgerechnet um die 30€ gespart habe :)

Während ich das hier tippe steckt meine Nase förmlich IM Bronzing Primer drin, ich könnte ewig und drei Tage dran riechen, obwohl der Duft etwas penetrant ist. Das wird bestimmt auch meinem Freund gefallen, der schnuppert immer an meinem Coralista und meinem YSL Lippenstift :D Was habt ihr euch zuletzt Schönes gegönnt? :)

Happy Hauling!

Montag, 4. November 2013

Aaaand it's christmas

Halloween vorbei und jetzt? Richtig... WEIHNACHTEN! Sorry Mädels, es kommt ein wenig verfrüht, aber ich habe sonst momentan einfach nichts zu sagen - hier geht für mich zur Zeit alles ein wenig drunter und drüber. 

Gestern war ich mit meinen Mädels bei Ikea und konnte dem Christmas Overflow einfach nicht widerstehen. Mit durfte ein roter Kerzenhalter (2£) in Sternform, den ich als Schlüssel/Uhr/Schmuckschälchen nutze und ein kleiner roter Becher aus der SKURAR Serie für ca. 2£. Jetzt steht nur noch eine günstige Lichterkette auf der Wunschliste, dann ist mein kleines Zimmerchen hier für die Winterzeit versorgt :)



Uhr Michael Kors, Ringe oben SIX, Infinity Armband Urban Outfitters, Delicate Rings H&M

Habt ihr auch schon etwas weihnachtliches geshoppt? Ich hoffe, dass ich euch nicht vergrault habe :D Bald wird hier hoffentlich wieder etwas mehr los sein :) Liebste Grüße

Sonntag, 27. Oktober 2013

Wie man einen Sonntag am besten beginnt?

Ganz klar, mit herzhaft-überbackenen Croissants! Ihr braucht für zwei Portionen bloß zwei Croissants, Koch- oder Parmaschinken, geriebenen Gouda, etwas Margarine und saftige kleine Cherrytomaten. 



Die Croissants werden einfach längs aufgeschnitten, auseinander geklappt und mit allem belegt. Margarine, Schinken, Tomaten und viiiel Käse, hihi. Das Ganze geht dann bei 200°C (am besten nur Oberhitze oder auf oberster Schiene bei Ober/Unterhitze) in den Ofen. Je nach Ofen dauert es etwas kürzer oder länger, aber sobald der Käse vernünftig geschmolzen und die Croissaints knusprig gold aussehen sollte der Frühstückssnack fertig sein.


Ein absolut köstlicher Sattmacher! Am besten direkt servieren – kühler Frischkäse schmeckt dazu besonders gut. Dafür liebe ich Sonntage so, weil man einfach mal etwas mehr Zeit für solche Dinge hat :) Guten Appetit!

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Sally Hansen Manicure "Shell We Dance"

Heute geht es um diesen kleinen rosa Kumpel hier. "Shell We Dance" enthält ganze 14,7ml und ist ein sehr leicht deckendes kühles Rosa, welches sich durch mehrere Schichten ein wenig intensiviert. Die erste Schicht wirkt im Prinzip fast wie ein Klarlack, aber nach der zweiten kann man das Rosa schon besser wahrnehmen. Auf dem Foto seht ihr drei Schichten und auch hier scheinen die Nagelspitzen noch ein klein wenig durch.



Auftrag und Trockenzeit waren sehr gut. Die Pinsel der SH Lacke finde ich persönlich klasse, da sie schön breit und abgerundet sind. Sally Hansen bekommt ihr z.B. bei Rossmann für um die 9€. Bei so einem Farbton kann man aber sicherlich auch zu einer günstigeren Variante greifen (z.B. dieser hier), denn die 10 Tage Halt kann ich leider nicht bestätigen. Ein dickes Dankeschön an Jana und Doro für dieses kleine Geschenk :) Habt einen schönen Tag!

Sonntag, 20. Oktober 2013

Rimmel Exaggerate Undercover Shadow Primer

Ops, ich hatte glatt vergessen meine heiß geliebte Eye Shadow Base von Zoeva (Klick) mit in's Ausland zu nehmen. Erst dachte ich ach egal, aber nach einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass Lidschatten mit einer guten Grundierung einfach viel mehr Spaß machen und viel besser einzusetzen sind.

Ich wollte nun aber nicht gleich eine 20£ Base z.B. von Too Faced kaufen (obwohl ich, um ehrlich zu sein, schon davor stand) und habe beschlossen nach einer günstigen (unter 10£) Alternative zu suchen. Ich fand es ziemlich heftig nur bei einer Marke fündig zu werden, aber so wurde mir immerhin die Entscheidung abgenommen :D Wie kann es eigentlich sein, dass z.B. Sleek keine neutrale Eye Shadow Base anbietet? Naja, weiter im Text. Leider hat mich Rimmel nach der letzten Enttäuschung (Klick) auch hier nicht ganz überzeugt.



Der Primer ist relativ neu im Sortiment, kostet 4.99£ und enthält 6ml. Aufgetragen wird er mit einem kleinen Schwammapplikator, welchen ich persönlich nicht notwendig finde, da ich Pimer ohnehin immer mit den Fingerspitzen verblende. 

Das Produkt ist sehr leicht und relativ flüssig. Auf den ersten Blick ist es Weiß, beim Verblenden hinterlässt es einen perlmuttartigen Schimmer. Es fühlt sich sehr seidig an und hinterlässt so ein sehr glattes, leichtes und seidiges Gefühl auf der Haut. Ich habe es persönlich lieber, wenn Eye Shadow Primer etwas cremig-klebriger sind, damit der Lidschatten auch gut haftet. 



Ich habe mal einen mittelmäßig pigementierten Lidschatten aus der Zoeva Nude Palette geschnappt und einen Vergleich angestellt. Die Farben werden minimal intensiviert, aber auch da habe ich schon bessere Ergebnisse erlebt. Eine einzige Sache ist mir jedoch durchweg positiv aufgefallen – es fällt mir mit dem Primer etwas leichter Lidschatten gleichmäßig zu verblenden.



Fazit: Ich mag weder den Perlmuttschimmer, welcher leider auch etwas durch die aufgetragenen Lidschatten durchkommt, noch das sehr seidig, glatte Auftragergebnis. Das hat bei mir einfach ein bisschen den Eindruck geweckt, dass die Lidschatten nicht besonders viel "Grip" haben. Pluspunkte sind das etwas einfachere Verblenden und die Tatsache, dass Rimmel die einzige günstigere UK-Marke zu sein scheint, die überhaupt eine Lidschattenbase auf den Markt gebracht hat!? Belehrt mich gern eines Besseren :) 

Kennt ihr richtig gute Eye Shadow Primer unter 10£/€, auch aus der deutschen Drogerie? Liebste Grüße

Sonntag, 13. Oktober 2013

Herbst für die Nägel

Herbstfarben machen einfach Spaß! Ich habe mal meine liebsten acht Lacke zusammen gesucht und sie für euch abgeknipst. Ich freue mich auf jeden Einzelnen :) Tragebilder und mehr Infos sind auf den Herzchen hinter den Produkten verlinkt. 



Essie "No More Film"  Chanel "Vertigo"  Essie "Sole Mate"  Sally Hansen "Greige" 



Essie "Recessionista"  Deborah Lippmann "Don't tell Mama"  Essie "Stylenomics"  O.P.I "German-icure" 

Außerdem sind zwei andere Dinge momentan wieder regelmäßiger in Gebrauch. Die bordeauxfarbene Badgal Plum Mascara von Benefit und der gute alte "Cranberry" von M.A.C. Die Mascara ist eigentlich schon abgelaufen, aber ich habe sie gerade mal ca. zehn mal verwendet und hoffe, dass ich damit jetzt keine Probleme bekomme. Ich hab momentan eine echt heftige Rot-Phase. Dabei war ich sonst eigentlich nie so begeistert von Rottönen.



Mittlerweile bin ich bei Lacken wirklich markentreu geworden. Auf Essie und O.P.I konnte ich mich bisher immer verlassen, da bin ich einfach überzeugt. Chanel Lacke sind von der Qualität her leider ein totaler Flop, aber die Farbe macht's für mich wieder gut (und der Aspekt dass der Lack ein Geschenk von meiner lieben V war :-*). Deborah Lippmann hat mich bei dem hohen Preis leider auch nicht vom Hocker gehauen. Mit Sally Hansen habe ich noch nicht allzu viele Erfahrungen – ich bin gespannt. 

Was sind eure liebsten Farben für den Herbst? Lasst mir einen kleinen Kommentar da, gern mit Verlinkung auf Posts oder Fotos :) Liebe Grüße

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Rimmel Nail Polish "Mary Mary Quite Contrary"

Eine schöne Farbe für ca. 4£. Etwas zarter und wärmer als z.B. "Lilacism" von Essie. Leider ein absoluter Fehlgriff...



Ich zitiere kurz vorab die Angaben auf der Rückseite des Fläschchens: Nur 1 Auftrag. Trocknet in weniger als 60 Sekunden. Das folgende Bild zeigt diesen gewissen einen Auftrag: 




Die Deckkraft überzeugt überhaupt nicht und selbst nach der dritten Schicht (1.Bild) war mir der Auftrag noch nicht gleichmäßig genug – den Aufwand absolut nicht wert. Sehr schade, ich hatte mir etwas mehr erhofft. Trocken waren die Nägel recht schnell, doch was den Farbauftrag angeht: ein absoluter Flop! Habe ich da vielleicht einen schlechten Farbton oder ein Montagsprodukt erwischt? Ich kann nur hoffen, dass ihr andere Erfahrungen mit Rimmel Nagellacken gemacht habt. Von mir gibt es keine Empfehlung. Liebe Grüße :)

Sonntag, 6. Oktober 2013

Sally Hansen Salon Manicure "Greige"

Der Name "Greige" beschreibt die Farbe ziemlich gut. Ein warmes, leicht schmuddeliges, aber sattes Grau. 14,7ml sind für um die 9€ z.B. bei Rossmann erhältlich. 



Der Pinsel ist wunderbar breit und ermöglicht ein zügiges gleichmäßiges Auftragen. Auf dem Bild seht ihr die üblichen zwei Schichten. Ich habe nichts auszusetzen und bin sehr zufrieden mit der Qualität. Auch die Haltbarkeit hat hier absolut überzeugt, da ich erst nach ca. fünf Tagen erstes Absplittern und Tipwear feststellen konnte. Allerdings preist Sally in ihrem Produktflyer eine Haltbarkeit von ganzen zehn Tagen an... Das konnte ich leider nicht feststellen. Schon mal einen Lack ausprobiert? Liebe Grüße

Freitag, 4. Oktober 2013

Sleek Au Naturel Palette

Weeeil ich ja noch nicht genug neutrale und schlichte Lidschatten habe (:D) bin ich in London bei dieser schon sehr lange aus der Ferne angeschmachteten Palette von Sleek schwach geworden und musste sie einfach mitnehmen. Sie enthält insgesamt zwölf Lidschatten und kostet hier in England 7,99£. 

In Deutschland kann man sie beispielsweise hier oder hier für ca. 10€ beziehen. Nimmt sich preislich beim aktuellen Kurs also nicht viel. Ich habe mich aber wahnsinnig gefreut hier die Produkte mal wirklich in die Hand nehmen zu können, man gewinnt ja doch noch einen besseren Eindruck. Die Lidschattenpaletten von Sleek sind allerdings meiner Meinung nach wirklich eine sichere Nummer was Aufmachung, Qualität und Farbauswahl angeht.



Drei von zwölf Farben sind mit einem starken Schimmer versehen. Besonders diese sind sehr gut pigmentiert, ich freue mich total auf's Experimentieren :) Insgesamt ist die Pigmentierung zufriedenstellend. Bei den helleren Farben musste ich schon einige Male etwas aufnehmen und schichten, aber besonders mit einer verlässlichen Lidschattengrundierung sind die Farben einfach klasse!



Hier mal ein kleiner Vergleich mit der Sleek Storm Palette (oben im Bild). Beide Paletten enthalten das schimmernde Dunkelrot "Conker" und das matte Schwarz namens "Noir" , was natürlich jetzt ein bisschen ärgerlich ist, aber mich nicht allzu sehr stört. Die Storm Palette ist doch recht glamouröser und weniger natürlich, auch wenn die Farbstimmung in die gleiche Richtung geht (Swatches findet ihr hier). 



Habt ihr schon einmal etwas von Sleek ausprobiert? Und nutzt ihr eigentlich lieber Paletten oder einzelne Lidschatten? Momentan bin ich ganz dankbar für die Palette, da man schnell Kombinationsmöglichkeiten findet. Ich habe ohnehin nur zwei Solo-Lidschatten mit in's Ausland genommen. Bin gespannt, wie es bei euch aussieht :)

Montag, 30. September 2013

September Lieblinge

Heute kurz und knackig! Ich bin völlig unzufrieden mit den gegebenen Lichtverhältnissen in meinem Zimmer hier. Und wenn dann erst mal Winter wird... naja... das Leben am Limit halt :'D



Tweezerman Point Tweezer Meine erste Erfahrung mit einer spitzen Pinzette – bin absolut begeistert. Damit erwischt man selbst die superkurzen Stoppeln. Anfangs wusste ich zwar nicht ganz damit umzugehen und war sehr vorsichtig, weil man sich schon verletzen kann, aber ich habe mich langsam heran getastet und finde das Ergebnis sehr zufriedenstellend, da es hin und wieder vorher doch recht aufwändig war meine dicken Augenbrauen zu bändigen :D Ein tolles Geburtstagsgeschenk :))

Collection Lasting Perfection Concealer "2 Light" (4,99£) Da mein Boiing nicht sehr ergiebig zu sein scheint habe ich mich mal nach neuen Concealern umgesehen. Bei meinen Recherchen auf Blogs und YouTube stieß ich immer wieder auf dieses kleine Schätzchen und bin absolut froh, dass ich mich davon hab leiten lassen. Er ist klasse, deckt sehr stark ab, ohne wirklich sichtbar zu sein oder die Fältchen zu betonen (ich benutze Concealer überwiegend um die Augen herum). 

Benefit Blush "Dallas" (32€) Eine tolle Alltagsfarbe für helle Hauttypen! Man sieht direkt ein wenig frischer und wacher aus, ich verwende es momentan seit Wochen jeden Tag und das soll schon was heißen, da ich meine vorherigen Blushes irgendwie alle nach ein paar Tagen wieder weggelassen habe. Preislich leider ein ganz schöner Brummer, hier in England spart man immerhin ein paar €, wie meine Freundin letztens feststellte. Für mich aber trotzdem ein absoluter Glücksgriff :)

Verratet mir eure Produktlieblinge des vergangenen Monats! Tweezerman bekommt man übrigens beispielsweise bei Douglas, Collection (gibt es meines Wissens nach in Deutschland nicht) bei Boots oder Superdrug und Benefit an jedem Counter bei Douglas, Kaufhof, Karstadt oder Boots. Habt einen schönen Tag :)

Freitag, 27. September 2013

Lang hat's nicht gedauert // UK Haul

Ich kann das Wort Haul ja irgendwie nicht mehr hören. Klingt doch irgendwie doof. Aber nie fällt mir etwas anderes ein. Einkauf? Mä. Shopping-Ausbeute? Gruselig. Keine Ahnung wie ich's nennen soll. New In passt irgendwie auch nie so richtig. Naja... first world problems. Ihr wisst immerhin, was ich meine ;) 

Wie der Titel es schon verrät habe ich nach langer Shopping-Pause gar nicht lange gebraucht, um hier ein paar schöne Kleinigkeiten einzukaufen. Hier in England gibt es weniger diese Unterteilung in Drogiere und High-End Kosmetik. In einem Geschäft namens Boots gibt es einfach beides - total cool. Und noch dazu gibt es da sehr oft diese 3 für 2-Rabatte. Wer kann da eigentlich stark bleiben? 

Mit durfte ein Concealer von Collection, denn mein alter Concealer verabschiedet sich langsam und dieser hier wird einem ja in ungefähr jedem "Best Products under 10£" Video auf YouTube an den Kopf geworfen, ein Moroccan Argan Oil für die Haare und ein Trockenshampoo von Batiste.



Außerdem bescherte River Island mir für 35£ diese wunderbaren flachen Übergangsschuhe mit Cut Outs an den Seiten, die ich schon länger an Schuhen ganz schick fand. In Deutschland habe ich die noch nie so gesehen, hier kann man ähnliche Modelle an jeder Ecke kaufen :P 

Und zu guter Letzt durfte bei Urban Outfitters noch dieses super süße Goldarmband mit kleinem Unendlich-Zeichen für 6£ mit. Dort bekommt man sogar 10% Studentenrabatt einfach so, also habe ich immerhin etwas gespart. 

Möchtet ihr überhaupt britische Einkäufe oder auch Produkttests sehen? Es ist halt irgendwie schade, dass ihr die meisten Dinge in Deutschland gar nicht beziehen könnt oder teilweise auch gar nicht kennt. Schreibt mir einfach, was ihr denkt :) Was habt ihr euch als letztes gegönnt? Liebe Grüße

Dienstag, 24. September 2013

Birthday Haul

Es gibt wieder Geschenkeee! Ich bin wieder einmal völlig überfordert mit den ganzen tollen neuen Sachen und konnte leider auch nicht alles davon mit in's Ausland nehmen, aber ich wollte euch auch dieses Jahr unbedingt einen kleinen Post dazu abtippen :)



Ein paar Dinge habe ich nicht mit abfotografiert, weil schon eingepackt oder kaum sehenswürdig – Wie z.B. britisches Geld, über das ich mich sehr gefreut habe, ein neues Ladekabel für meinen Pc (denn das alte habe ich geschickt mal eben in Teriyaki-Soße geworfen) und ein Skizzenbüchlein. Außerdem seht ihr hier auf dem Bild noch ein Badesalz, die DVD "Valentinstag", eine Packung verschiedener Teesorten von Sonnentor (absolut zu empfehlen), einen kleinen Reise-Wasserkocher (ohne den ich nicht mehr leben will), ein Tablett aus Stein und leckere Fruchtschnitten. Vom Beautykram gibt es natürlich ein paar nähere Aufnahmen ;)

Benefit High Brow, Kiehl's Creamy Eye Treatment with Avocado, Essie Nagellack "Eternal Optimist"

Tweezerman Point Tweezer (der Spitze nach zu urteilen ein Mordinstrument, aber sie ist klasse!)

O.P.I Nail Envy

Kiehl's Superbly Smoothing Argan Shampoo & Conditioner 

Kiehl's Lip Balm #1 Mango & Creme de Corps Soy Milk & Honey Whipped Body Butter

Zu guter Letzt ein kleines Schmuckstück von meinem Freund: eine wunderschöne Uhr von Bering. Sie ist leider noch etwas zu groß – Tragebilder gibt es später! Die Marke war mir bisher noch gar nicht bekannt, aber ich bin absolut hin und weg. Solche Uhren habe ich immer auf Pinterest gepinnt und aus der Ferne angeschmachtet. Schlicht, roségold und schön!

Die Kiehl's Produkte werden euch aus diesem Post bekannt vorkommen, denn ja – ich habe sie mir direkt auf die Wunschliste gesetzt, hihi. Würde euch eine Review zu einem oder mehren Produkten interessieren? Macht euch noch einen schönen Tag!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...