About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Sonntag, 30. Juni 2013

Lieblinge im Juni

Im vergangenen Monat habe ich nicht sehr viele neue Produkte ausprobiert, weshalb ich heute nur ein paar wenige, aber dafür auch sehr lieb gewonnene Schätze zeige ;) Was soll ich sagen? Der letzte Monat war tatsächlich eine kleine Konsumpause, aber das tut auch mal sehr gut. Vor ein paar Tagen hab ich mir dann doch was Kleines aus der Drogerie gegönnt, das seht ihr dann die Tage. Nun zu meinen Monatsfavoriten... Schade, dass keine Sonnenmilch dabei ist – der Sommer lässt nach wie vor auf sich warten :(



Butter London Hardwear Topcoat Zu dem gibt es in naher Zukunft noch eine extra Review. Ich kann euch aber schon mal verraten, dass ich absoluter Fan bin. Er trocknet sehr schnell, versiegelt den Farblack super und was mich am meisten begeistert: der traumhafte Glanz auf den Nägeln! Das 17,5ml Fläschchen hat allerdings auch seinen Preis: um die 22€, wenn ich mich nicht irre. 

Kiehls Midnight Recovery Concentrate Das ist lustig, denn für einen Kauf reicht es bei mir nicht. Die Vollversion kostet nämlich locker 40€. Das Produkt an sich finde ich aber super. Vor dem Schlafengehen ein paar Tropfen auf dem Gesicht verteilt und die Haut fühlt sich weich und gepflegt an. Dazu dieser traumhafte Duft von Lavendel. Das Pröbchen hält sich hoffentlich noch ein paar Tage :D

P2 Glam Sheer Lipstick "Flashdance" Eine tolle Alltagsfarbe für jede Gelegenheit. Gibt ein leichtes peachiges Nude auf die Lippen und fühlt sich richtig pflegend an. Für die 2-3€ auf jeden Fall zu empfehlen. Hier geht's zum Swatch und einem etwas ausführlicherem Bericht.



MONIN Mandel- & Holunderblütensirup Oh, ich bin total im Cocktailfieber und finde diese beiden Sorten hier total klasse (müsste man in jedem Supermarkt bekommen). Habt ihr Interesse an ein paar Rezeptposts zu meinen liebsten Sommergetränken? Unter Anderem mache ich momentan super gern Holunderblütenschorle oder einen fruchtigen Cocktail mit leichtem Mandelaroma. Ich glaube, ich hab Lust mal darüber zu bloggen :) 

Was waren eure Lieblinge des vergangenen Monats? Habt einen schönen Tag

Freitag, 28. Juni 2013

Essie Nail Polish "Lovie Dovie"

Ein sehr beliebter Lack von Essie. Ich persönlich besitze keinen einzigen Rosa-Pinkton, aber den Klassiker "Lovie Dovie" von meiner Freundin wollte ich euch nicht vorenthalten. Ein Rosa, wie es im Buche steht... nach zwei Schichten perfekt deckend und sehr schnell durchgetrocknet. Was haltet ihr von der Farbe? 13,5ml sind für 7,95€ bei dm, Douglas & Co. erhältlich. 



In mein persönliches Beuteschema werden Rosatöne, denke ich, nie einziehen. Auf den Nägeln gefällt mir die Farbe super, aber sie passt am Ende einfach doch nicht zu mir :P Liebste Grüße

Mittwoch, 26. Juni 2013

Aufgebraucht #5

Es ist mal wieder Zeit ein bisschen Müll in die Kamera zu halten. Spaß beiseite, es hat sich einiges angesammelt, was ich aufgebraucht und getestet habe. Ich hoffe, dass die kleinen Mini-Reviews für euch interessant sind. Ich persönlich finde Aufgebraucht-Posts immer sehr hilfreich, da man sich darauf verlassen kann, dass das Produkt wirklich bis zum bitteren Ende auf's Korn genommen wurde ;) Die Produkte sind v.l.n.r. aufgelistet!



La Roche Posay Toleraine Skincare Das Pröbchen hat mich nicht umgehauen. Ich konnte keinen großartigen Unterschied zu meiner herkömmlichen Tagescreme feststellen. Nicht gekauft!

Nivea Aqua Sensation Augencreme (ca. 5€) Ich trauere ihr hinterher, wie sonst keiner :( Leider gibt es sie nicht mehr. Ich fand sie einmalig, aber was soll man machen. Wäre ein Nachkaufprodukt gewesen.

P2 Quick Dry Base Coat (ca. 2€) Früher einmal mein Liebling, doch mit der Überarbeitung der Formulierung war ich eher unzufrieden. Er schien die Haltbarkeit des Lackes mehr zu verkürzen, statt zu verlängern. Nicht nachgekauft!

Essence Express Dry Drops (ca. 2€) Ihr wisst, wie sehr ich diese Dinger liebe! Sie lassen den Lack ultra schnell trocknen und sind einfach zu Verwenden. Lediglich der Ölfilm auf den Fingern ist etwas nervig. Wer mehr wissen möchte, eine Review gibt es hier. Nachgekauft!

Covergirl Lash Blast Volume Mascara (ca. 10€) Mein Liebling für natürliche und perfekt getrennte Wimpern! Die gleiche bekommt ihr hier in Deutschland von Max Factor für 7-10€ !? Meine Freundin brachte mir eine neue aus der Schweiz mit! Mehr dazu habe ich hier geschrieben. Nachgekauft!

Essence Multi Action Mascara (ca. 3€) Eigentlich ist sie gar nicht leer, aber ich verwende sie seit einem halben Jahr gar nicht mehr und wollte mich jetzt von ihr trennen. Sie ist gut, aber die neue I ♥ Extreme Mascara hat sie für mich komplett ersetzt. Großes Bürstchen und etwas dicke Konsistenz. Ich kann sie  denen, die nicht so viel Geld ausgeben wollen, aber nur an's Herz legen. Sie zaubert einen tollen Effekt für um die 3€!? Trotzdem: Nicht nachgekauft!



John Frieda Go Blonder Shampoo (ca. 5€) Ich habe es seit Jahren verwendet und konnte tatsächlich mein strohblondes Haar etwas damit aufhellen. Dies war trotzdem meine letzte Tube dieses Produktes, da ich irgendwann die Erkenntnis hatte, dass es nicht gut für die Haare sein kann, wenn sie permanent chemisch oder wie auch immer aufgehellt werden. Ich lasse jetzt lieber die Finger davon. Das Gleiche gilt auch für meine ganzen Whitening-Zahnpastas. Nicht nachgekauft!

Neutrogena Visibly Clear Grapefruit Waschgel (ca. 6€) Ich habe nicht sonderlich problematische Haut. Manchmal merke ich, dass sie etwas unrein wird... In diesen Momenten habe ich das Waschgel verwendet, konnte jedoch keine besondere Wirkung feststellen. Ich fand es eher etwas austrocknend. Nicht nachgekauft!

ISANA Mandelduft Nagellackentferner (ca. 1€) Irgendwie in jedem Aufgebraucht-Post dabei :D Ist eben mein liebster! Duftet relativ angenehm und ist einfach super günstig bei Rossmann erhältlich! Nachgekauft!

Balea Blond Shampoo (ca. 2€) Fand ich sehr angenehm. Das Haar war nach dem Waschen sehr griffig und hatte eine schöne Struktur. Zudem ist es silikonfrei und super günstig bei Dm. Nachgekauft!



Alverde Wildrosen Pflegeöl (ca. 4€) Habt ihr auch schon einmal gesehen. Ich finde es super. Für Massagen, Wohlfühlpflege am Abend oder trockene Hautpartien. Dazu duftet es wunderbar! Nachgekauft!

Rexona Ultra Dry Deo Stick (ca. 3€) Seit Ewigkeiten mein einziges Deo. Bin super zufrieden! Nachgekauft!

Ebelin Acetonfreier Nagellackentferner (ca. 1€) Fand ich sehr austrocknend. Ich wasche mir eh nach jedem Entfernen die Hände und creme sie ein, aber das Gefühl auf den Nägeln nach diesem Entferner war mir wirklich zu unangenehm trocken :/ Nicht nachgekauft!

Was habt ihr diesen Monat so aufgebraucht? Habt ihr eins der oben gezeigten Produkte selbst mal ausprobiert? Diese Woche bringe ich meine Prüfungen hinter mich, uiui. Dann habe ich endlich Zeit wieder mehr Abwechslung in meinen Blog zu bringen. Ich freu mich drauf. Liebste Grüße

Montag, 24. Juni 2013

Essie Nail Polish "To Buy Or Not To Buy"

Heute geht es um einen sehr facettenreichen hellen Fliederton von Essie! In zwei Schichten perfekt  deckend und sehr schnell trocknend. "To Buy Or Not To Buy" verbirgt feine pinke und blaue Glitzerpartikel, welche den Farbton in unterschiedlichem Licht insgesamt noch mal ganz verschieden wirken lassen. Super interessant! Leider ist das gute Stück limitiert gewesen und daher wenn, nur noch online zu beziehen.



Für mich persönlich ist die Farbe nichts, da ich nicht so sehr auf Glitzerpartikel in hellen Farben stehe, aber es ist trotzdem eine tolle Nuance! Was meint ihr? Liebe Grüße

Samstag, 22. Juni 2013

Essie Nail Polish "Cocktail Bling"

Ein sehr kühler, blaustichiger Grauton wirkt im Sommer auf den Nägeln zu Jeans und Weiß immer sehr erfrischend, wie ich finde. "Cocktail Bling" lies sich in zwei Schichten super auftragen und trocknete sehr schnell. Essie ist für mich mittlerweile einfach eine sichere Nummer. 13,5ml sind für 7,95€ bei dm oder Douglas erhältlich. 



Tragt ihr lieber kühle Töne oder warme Farben auf den Nägeln? Liebste Grüße :)

Freitag, 21. Juni 2013

Colours of the Rainbow TAG

Nachdem ich ihn 1384924 Mal bei anderen gesehen habe bin ich auch in's Farbfieber gekommen! Nach den letzten sehr heißen Tagen hat es sich heute wieder ein wenig abgekühlt und ich dachte ihr hättet vielleicht Lust auf einen kleinen TAG. Im Colours of the Rainbow TAG (bei mir als Beauty-Version) geht es darum, geliebte Produkte in den Farben des Regenbogens zu finden und vorzustellen. Ready? Go!



Rot Ok, ein bisschen geschummelt. Der p2 Lippenstift namens "Flashdance" ist nur von außen rot. Aber ich bin generell weder auf Nägeln oder Lippen ein Rot-Träger und fand es daher nur angemessen die p2 Sheer Glam Lippenstifte zu erwähnen, da ich sie echt klasse für den niedrigen Preis finde! Einen Swatch gibt es hier.

Orange Die Covergirl Lash Blast Volume Mascara – my one and only. Ich liebe sie für ein sehr natürliches Ergebnis und eine unglaubliche Wimperntrennung. Hier in Deutschland bekommt man diese Mascara von Max Factor (Covergirl und Max Factor scheinen die gleiche Firma zu sein). 

Gelb Das VICHY Haar- und Hautöl ist ein tolles Luxusprodukt, welches ich gerne nach dem Duschen auf die Beine gebe. Das Öl ist etwas schmierig, weshalb ich empfehle nicht direkt auf die Haut, sondern erst in die Hände zu sprühen. Duft und Pflegewirkung sind klasse. Eine ausführlichere Review gibt es hier.

Grün Der ISANA Nagellackentferner mit Mandelduft ist bislang meine Nummer 1 der Entferner. Er duftet relativ angenehm und ist in einer schön großen und günstigen Flasche erhältlich. Für mich sogar einen Extra-Gang zu Rossmann wert (da gehe ich nämlich sonst nur noch sehr selten hin).

Blau Die feuchtigkeitsspendende Tagescreme von Nivea ist seit Jahren mein Favourit. Duftet sehr angenehm neutral, zieht schnell ein und hinterlässt ein leichtes Tragegefühl.

Indigo Müsste ich mich von all meinen Lacken trennen und dürfte nur drei behalten wäre dieser hier dabei! Essie "Midnight Cami" wurde leider aus dem Standardsortiment genommen :( Ist für mich eine absolute Traumfarbe! Einen Swatch gibt es hier.

Violett Die Nude Magique BB Cream von L'Oréal habe ich vor Kurzem wieder für mich entdeckt, da sie mir endlich nicht mehr zu dunkel ist. Die Anwendung mit den Farbpigmenten finde ich etwas weirdo, aber das natürliche Finish stellt mich jedes Mal sehr zufrieden! Eine ausführliche Review gibt es hier.

Pink Der Neon Lack von Flormar knallt richtig! Im Sommer gern zu schlichten Outfits – ich find's klasse! Swatch dazu gibt es hier.

Bunt Leider habe ich absolut nichts buntes in meiner Kosmetiksammlung finden können. Da wären ein zwei Produkte von Benefit, aber so richtig bunt sind die auch nicht. Ich habe jedoch auch nicht das Bedürfnis nach einem bunten Kosmetikprodukt, also belassen wir es mal dabei :P

Habt ihr Lust auch mitzumachen? Würde mich über Links zu euren Blogpost's oder Instagramfotos (#unwrittenblog) freuen :) Liebe Grüße

Mittwoch, 19. Juni 2013

Essie Nail Polish "Lady Like"

Neben der aktuellen Neon Kollektion hat Essie noch eine Extra Kollektion, welche fünf Lacke enthält, via Facebook angekündigt (Klick). Bisher gab es von Essie immer pro Jahreszeit eine Kollektion, was ich eigentlich auch ganz angemessen finde. Trotzdem freut mich die kleine zusätzliche Kollektion sehr, da einige spannende Farben enthalten sind  :) Meine Freundin hat die "Go overboard" Kollektion bereits bei dm entdeckt und direkt mal eine Farbe mitgenommen. "Lady Like" ist ein schmuddliges Altrosé-Beige (das Pressefoto stellt die Farbe sehr anders dar :/ ) und deckt mit zwei Schichten perfekt! 13,5ml sind für 7,95€ erhältlich.



Mich erinnerte der Farbton sehr stark an "Demure Vix" aus dem Standardsortiment. Hier direkt mal ein Vergleich. Wie ihr seht kann man behaupten, dass "Lady Like" die schimmerfreie Version von "Demure Vix" ist, denn der Unterton ist wirklich fast identisch ;) 



Habt ihr die "Go overboard" Kollektion schon entdecken können? Und evtl. einen Lack mitgenommen? Knutscha

Sonntag, 16. Juni 2013

Essie Neon's 2013 "DJ Play That Song"

Hach, ich hab ein Glück, das meine Freundinnen auch so essieverrückt sind. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass sie wieder noch einmal ganz andere Farben kaufen, als ich. Macht euch bereit für einen kleinen Essie-Marathon, denn meine liebste Freundin T hat mir ihre kleine, aber seeehr feine, Sammlung zur Verfügung gestellt!

Heute geht es direkt los mit einem Lack aus der aktuellen Neon Kollektion. "DJ Play That Song" ist ein kräftig leuchtendes Lila, welches leicht matt satiniert trocknet. 13,5ml sind aktuell für 7,95€ bei dm & Co. erhältlich.



Das Finish finde ich etwas befremdlich. Es unterstützt die Leuchtkraft der Farbe meiner Meinung nach noch mal sehr. Neon definiere ich trotzdem noch anders (für mich ist Textmarker-Level erst richtig neon), aber das haben ja auch schon viele andere festgestellt. Die Farben der Kollektion leuchten, sind aber nicht unbedingt wirklich Neon. Auf dem Bild seht ihr zwei Schichten, die sich super auftragen ließen und perfekt decken. Trockenzeit war 1A.

Wer ein Dupe dazu sucht, weil er (bzw. eher sie) die gute Farbe nirgends mehr erwischt oder nicht gleich 8€ zahlen möchte: "Flashing Lilac" aus dem Standardsortiment von L'Oréal kommt ziemlich nah an die Farbe heran :) Allerdings kriegt man da im Verhältnis auch weniger Produkt für sein Geld (ich meine, die kleinen 5ml Lacke kosten um die 5€). Auf dem Bild sieht die Farbe (rechts im Bild) etwas heller aus, aber ihr könnt ja auch an dem Hautton meiner Hände sehen, dass die Belichtung etwas gemein war ;)



Ich hoffe, dass euch das kleine Dupe etwas bringt :) Habt ihr euch Lacke aus der Neon Kollektion von Essie gekauft? Und was haltet ihr von diesem subtilen, halbmatten Finish der Lacke? Der grüne Lack der Kollektion hat auf jeden Fall das gleiche Finish, ich denke mal, dass sich das durch die Kollektion zieht. Allerliebste Grüße

Samstag, 15. Juni 2013

Gastbeitrag: 30 Tage vegan // Ein Erfahrungsbericht

Hallo, ihr Lieben! Meine Freundin Nika hat sich ein paar Minuten Zeit genommen, um von ihrer 30-Tage-vegan-Challenge zu berichten! Sie hat das Ganze toll via Instagram dokumentiert und mir gleich ein paar Bilder zur Verfügung gestellt. Wir alle wissen, dass das Thema jede Menge Diskussionspotenzial hat, aber ich würde mir wünschen, dass das ganze auf freundlichem Wege geschieht. Nicht vergessen: Jeder kann frei entscheiden, wie er sich ernährt :) Und damit überlasse ich Nika das Wort...



Zur Zeit hört man immer mehr über den Veganismus. Setzt man sich etwas genauer damit auseinander, kann man feststellen, dass es immer mehr zu einer Art Trend wird. Bis vor ein paar Wochen hätte ich es mir nie vorstellen können, aber ich wurde neugierig und habe mich rangetraut. Ich habe mich die letzten 30 Tage vegan ernährt und wollte euch einen kleinen Erfahrungsbericht liefern.

Vor etwas mehr als einem Monat, nach einem Besuch bei der Blockhouse Tochter "Jim Block", kam mir die Idee, eine Woche auf Fleisch zu verzichten. Aus Fleisch wurden dann alle tierischen Produkte (Ei, Milch, Butter, Käse, …) und aus der Woche wurde ein Monat, denn ansonsten wäre mir die Herausforderung nicht groß genug gewesen. Mein Freund und sein Mitbewohner waren auch mit dabei und so starteten wir am 6. Mai 2013 unsere eigene kleine 30-days-vegan-Challenge! Puh, von einen Tag auf den anderen vegan. Und jetzt?!

Vegane Tofu Burger / Dinkelsalat mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch

Am Anfang wusste ich nicht so recht, was ich essen kann und was nicht. Dank Atilla Hildmanns Buch Vegan for Fun und der großen Menge an Foren in sozialen Netzwerken und anderen Internetseiten war es jedoch gar nicht so schwer, sich in vor Augen zu führen, dass Veganer ja gar nicht nur Salat essen! Das Internet bietet unglaublich viele Tipps und Rezepte, die nur darauf warten ausprobiert zu werden (klasse fand ich beispielsweise nomyourself auf IG).

Wir gingen los und kauften ein, das wurde ganz schön teuer. Sojamilch anstatt "normaler" Milch, Sojajoghurt anstatt "normalem" Joghurt. Nicht Jedermanns Sache! Hartweizennudeln und Reis kamen mit. Dinkel und Hirse dürfen bei mir auch nicht fehlen, da kann man immer etwas draus zaubern. Und Gemüse, ganz viel Gemüse.



Dessert aus Teig, Sojajoghurt und roten Früchten / Bruschetta und Hirsesalat

Dann ging es an's Essen zubereiten. Für meinen Freund war das Frühstück die schwierigste Umstellung: Kein Nutella? Keine Salami? Kein Frischkäse? Aber er konnte sich in einen neu verlieben: Avocado mit Tomate, Salz und Pfeffer auf einer Scheibe Brot. Mittlerweile einer seiner Lieblingssnacks! Natürlich muss man auch nicht auf süßes Frühstück verzichten: Haferflocken, Früchte und Sojamilch/-joghurt lieferten mir alles, was ich morgens brauchte. Im Allgemeinen kann man behaupten, dass das Kochen keine große Hürde darstellt. Wenn man erst einmal die richtigen Zutaten zu Hause hat, ist es super einfach zu Kochen und satt zu werden.



Pilze, Soja und Frühlingszwiebeln zu Reis / Zucchini-Pasta

Das größte Problem war jedoch das Essen ausser Haus. Überall muss nachgefragt werden, ob Ei im Pizzateig oder Sahne in der Sauce ist. Die meisten Kellner gucken einen auf solche Fragen nur verdutzt an, da sie diese selbst nicht beantworten können. Die Lösung vieler Nicht-Fleisch-Esser: Zuhause vegan, unterwegs vegetarisch. Absolut machbar.

Ich esse nun nach diesen 30 Tagen wieder größtenteils wie vorher. Das erste mal wieder Fleisch zu essen war sehr befremdlich, es hat sich nicht richtig angefühlt, aber ich denke das ist normal. Viele beschließen nach so einer Challenge den veganen Lebensstil beizubehalten, aber dafür hat es bei mir nicht gereicht. Ich habe mich innerhalb weniger Tage wieder an Fleisch gewöhnt. Es war aber super interessant, es einmal auszuprobieren. Zwischendrin haben wir zwar oft an uns selbst gezweifelt (z.B. beim Grillfest auf dem Campus der Hochschule), aber ich bin super stolz, dass wir es durchgehalten haben.



Rabarberkuchen / Bunter Salat (Avocado, Walnüsse, Tomante, Frühlingszwiebeln & Schalotten)

Was mir dieser Monat gebracht hat? Er hat mein Bewusstsein für Nahrungsmittel unglaublich erweitert. Das andauernde Nachlesen der Inhaltsstoffe (Was soll denn bitte Süßmolkenpulver in Chips?!) hat mir ein klareres Verständnis dafür gegeben, was wir eigentlich alle jeden Tag zu uns nehmen. Ich habe beschlossen keine Eier mehr zu kaufen und Sojamilch finde ich eh viel leckerer als herkömmliche. Fleisch muss bei mir generell nicht sein, aber ab und zu esse ich es doch gerne.

Was meint ihr? Würdet ihr es aushalten einen Monat komplett auf tierische Produkte zu verzichten? Ich lege die 30 Tage Challenge jedem ans Herz, denn insgesamt fällt mein Fazit - obwohl ich jetzt offiziell wieder größtenteils wie vorher esse - postiv aus.

Falls ihr an ein paar mehr Bildern interessiert seid, schaut doch mal auf meinem Instragram Account (Klick) vorbei. Liebe Grüße, Nika

Donnerstag, 13. Juni 2013

P2 Sheer Glam Lipstick "Flashdance"

Allzu oft bloggen ist momentan leider nicht drin. In weniger als zwei Monaten ziehen wir um und jetzt muss alles ganz schnell gehen :) Dazu kommen meine Abschlussprüfungen Ende Juni, ihr wisst ja wie das immer so ist. Heute zeige ich euch schnell eine neue Errungenschaft, die mich in letzter Zeit sehr erfreut hat. Ich bin irgendwie ganz besessen von der Suche nach einer sehr dezenten Lippenfarbe, welche die Lippen aber trotzdem ganz leicht betont. 

Nachdem ich mich über die Astor Lip Butters (Post dazu hier) ein klein wenig beschwert hatte, da die Nudetöne Glitzerpartikel enthalten, stelle ich euch heute ein ähnliches Produkt, welches ohne Schimmer auskommt, vor. Der Lippenstift namens "Flashdance" von p2 aus der Sheer Glam Reihe verbirgt einen sheeren Korallton, welcher auf den Lippen ein schönes Nude mit leichtem Aprikoteinschlag gibt und glossig glänzt (1,95€ bei dm).



Die Farbe lässt sich gut schichten und fühlt sich sehr leicht und glossy auf den Lippen an, fast schon pflegend. Die Haltbarkeit ist jetzt nicht der Wahnsinn, was ich von p2 Lippenstiften aber auch schon gewöhnt bin. 

Schade finde ich, dass die Konsistenz sehr buttrig ist und man manchmal das Gefühl hat, dass er fast schmilzt und beinahe abbricht. Durch die schräge Spitze drückt man beim Auftrag doch recht stark von vorne an den Lippenstift. Zum in die Tasche werfen und im Laufe des Tages mal nachtragen an warmen, sonnigen Tagen also ungeeignet. Ich lagere ihn momentan im Kühlschrank ;) Auf den Fotos sieht man leider nicht so viel, aber mir gefällt's!


Alles in allem aber ein nettes Produkt. Habt ihr auch einen Lippenstift aus der Sheer Glam Reihe? Stimmt für euch das Preisleistungsverhältnis? Liebste Grüße

Ps: Ich habe hier auf Facebook die Gewinnerinnen der VERSACE Duschgele bekannt gegeben!

Sonntag, 9. Juni 2013

L'Oréal Top Coat Carat "Gold Lurex"

Ich bin mal wieder in Glitzerstimmung. Heute gibt es ein kleines Nageldesign, sofern man es so nennen kann, welches super in den Sommer passt. Gern dazu getragen habe ich Pink, Flieder und Weiß mit goldenen Accessoires. Schade, dass es bisher mit der leichten Bräune nicht so geklappt hat, aber wir haben ja endlich tolles Sommerwetter :) Ihr seht hier "Gold Lurex" von L'Oréal (5ml) auf einer Schicht "Blanc" und einer zweiten Schicht "Mademoiselle" von Essie (Swatches ggf. in der Sidebar). 



Ja genau, es soll eigentlich eine Art Gradienteffekt darstellen.. naja, Übung macht den Meister. Trotzdem gefällt mir der erste Versuch mit diesem Topper sehr gut. Was meint ihr?

Und ich wollte noch schnell die Gelegenheit nutzen und euch einen bezaubernden Blog vorstellen. Kathie ist schon länger eine große Nummer auf Instagram und hat vor Kurzem auch mit dem Bloggen angefangen. Schaut auf jeden Fall mal auf ihrem Blog Kathie's Secret vorbei :)



Sie hat schon einige wirklich tolle Rezepte und DIY's hochgeladen. Und zwischendurch gibt es auch ein paar kleine Hauls und Make-Up relevantes Zeug. Alles in einem zarten, hellen und mädchenhaften Stil. Unsere Lieblingssorte Blogger also ;D Vielleicht ist es ja was für euch! :)

Ich wünsche euch viel Sonne für die nächsten Tage! Liebe Grüße

Donnerstag, 6. Juni 2013

Essie Nail Polish "Licorice"

Heute mal ganz platt ein schwarzer Nagellack von Essie. Er deckt bereits nach einer Schicht und trocknet auch sehr schnell. Den Unterlack darf man bei dunklen Farben nicht vergessen, da diese sonst gern die Nägel etwas verfärben. Das 13,5ml Fläschchen ist bei Douglas oder dm für ca. 8€ erhältlich.



Und damit ihr heute etwas mehr als nur schwarz lackierte Nägel zu sehen bekommt habe ich mir gleich mal den Essie "Matte About You" Top Coat von meiner Freundin stibitzt und eine Schicht davon darüber gepinselt (Achtung: bei einer zweiten Schicht trocknet der Top Coat teilweise wieder glänzend). Sie liebt diesen Look und ich muss sagen – es hat echt was. Der Top Coat ist für ca. 9€ im Standardsortiment erhältlich und hält locker zwei Tage matt.



Vielleicht lege ich mir bald mal einen günstigen, matten Top Coat zu. Schwarz an sich finde ich generell besonders auf den Fußnägeln klasse. Wie sieht's bei euch aus? Liebste Grüße

Montag, 3. Juni 2013

Frühlingsdupe O.P.I

Vor einiger Zeit schon habe ich euch meinen absoluten Lieblingslack für diesen Frühling und Sommer vorgestellt. Es ging um den hier in Deutschland ziemlich teuren Lack von O.P.I namens "You're Such A BudaPest" (Swatch hier). Hier in Deutschland liegt der Preis bei 16€ pro Lack, online bekommt ihr diese ab 8€ aufwärts. Ich hatte ihn in Paris für 13,50€ gekauft. Nun ist das alles ziemlich viel Geld und dazu ist das gute Stück auch noch limitiert. Umso mehr hat es mich gefreut ein klasse Dupe im Essence Standardsortiment für euch zu finden. 

Links: O.P.I "You're Such A BudaPest" (16€), rechts: Essence "Absolutely Blue" (1,55€)



Rund 14€ (je nach Bezugsquelle weniger) Preisunterschied können sich sehen lassen. Essence "Absolutely Blue" ist zwar schon etwas blaustichiger auf dem Nagel und enthält auch nicht den sehr feinen, silbernen Schimmer, aber den sieht man beim O.P.I Lack auch nicht mehr im Auftrag. Wer es 100% identisch haben möchte kann ja noch ein wenig von einem wärmeren Lila/Fliederton in das Fläschchen hinein träufeln. Für mich bleibt es trotz minimalem Unterschied ein super Dupe. Die Anmutung auf den Nägeln ist auf jeden Fall so gut wie identisch ;)



Den Pinsel der neuen Essence Lacke finde ich übrigens klasse. Eigentlich waren O.P.I Lacke ja immer bekannt für ihre großen und breiten Pinsel (links), aber Essence kann da mittlerweile mehr als gut mithalten (rechts). Ein toller, breiter und abgerundeter Pinsel für einen schnellen und sauberen Auftrag. Top!

Ich hoffe, dass ich euch damit eine kleine Freude machen konnte. Oder liegt diese Farbe gar nicht in eurem Beuteschema? :) Lasst mir was da. Liebste Grüße

Samstag, 1. Juni 2013

First Impression: Astor Soft Sensation Lip Butters

Man sieht sie momentan überall – die neuen Lipcolor Butters von Astor, welche stark an die Chubby Sticks von Clinique (je 20€) erinnern. Sie kosten bei dm um die 6€, bei Kaufhof hingegen schon fast 10€ (also bei dm kaufen & sparen!) und kommen in zwölf frischen Farben, von dezent bis knallig. Preis und Farben überzeugen... und auch das Packaging finde ich mit den goldenen Applikationen nochmal etwas schicker als das der Chubby Sticks.

Ich habe direkt ein Auge auf die Nudetöne geworfen, da mein heißgeliebtes matt-milchiges Lipgloss von Catrice gekippt und leider nicht mehr im Sortiment vertreten ist :( Mit durften dann die beiden Hellsten: "Loved Up" und "Caramel Envy". Meine Freundin war so lieb und hat mir noch dazu ihre neueste Errungenschaft zum Fotografieren ausgeliehen: "Feeling Feline" (von oben nach unten im Bild).

"Loved Up" ist übrigens ein klasse Dupe zum 14€ teureren Chubby Stick "Heaping Hazelnut" von Clinique, auf den ich ursprünglich mal ein Auge geworfen hatte! Ist nur minimal heller :) Da hat sich das Warten gelohnt.



Hier seht ihr noch einmal die Spitzen. Sie lassen sich mit Hilfe der goldenen Stiftenden heraus und wieder rein drehen, einen Spitzer braucht man also nicht. 

Links "Feeling Feline", ein perfekter Koralle-Pinkton ohne Glitzerpartikel
Mitte "Caramel Envy", ein heller Nudeton mit gröberen Schimmerpartikeln
Rechts "Loved Up", ein etwas dunklerer und wärmerer Nudeton mit feinem Schimmer



Für die Swatches auf dem Handrücken bin ein paar Mal drüber gegangen. Die Farbabgabe ist aber auf jeden Fall sehr gut für so ein glossiges, pflegendes Produkt. 



Die beiden Nudes habe ich für euch auch noch einmal auf den Lippen verglichen. Zugegeben – beide braucht man vielleicht nicht, aber ich bin mit beiden auf ihre Art auch sehr zufrieden. "Caramel Envy" ist vom Farbton her die perfekte tote Lippe und "Loved Up" ist ein super zurückgenommener Your Lips But Better Farbton. Beide hätte ich allerdings lieber ohne Schimmer gehabt. Besonders "Caramel Envy" glitzert recht stark auf den Lippen. WHY?



Auftrag und Tragegefühl fand ich klasse. Die Produkte haben einen leicht pflegenden Effekt und liegen schön leicht auf den Lippen ohne klebrig zu werden. Natürlich halten solch glossige Produkte nicht ewig auf den Lippen, aber diese eignen sich auch super zum Mitnehmen und zwischendurch mal wieder nachmalen.

Fazit: Ich kann all die Empfehlungen und positiven Reviews in der Bloggerwelt nur unterschreiben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt für mich einfach. Die Farben sind super zusammengestellt und auf den Lippen auch sehr gut zu sehen. Die glossig-buttrige Konsistenz macht die Anwendung ganz leicht und liegt super auf den Lippen. Dazu sehen die Stifte auch noch superschick aus... so etwas holt man doch gern mal aus der Tasche ;) Einziges Minus für mich: die groben Glitzerpartikel in den hellen Tönen. Ohne die wäre "Caramel Envy" für mich perfekt.

Was haltet ihr von den neuen Lipcolor Butters? Konnte diese kleine Erster-Eindruck-Review euch ein wenig weiterhelfen? Habt ihr auch schon eine oder mehrere Farben getestet? Bin gespannt! Ich finde es toll mal so ein Wow-Produkt von Astor zu finden. Ich habe der Marke in der Vergangenheit doch recht wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Liebste Grüße

Ps: Einen tollen Vergleich aller Produkte dieser Art gibt es hier, bei Magimania.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...