About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Samstag, 28. Dezember 2013

Lieblingslacke 2013

Auf einmal neigt 2013 sich schon wieder dem Ende. Jetzt wird frisch in's neue Jahr gestartet (auch wenn da schon wieder ein paar Herausforderungen auf mich warten, ohje :P) und ein Rückblick auf meine liebsten Farben des Jahres 2013 geworfen. Habt ihr schon ein paar Vorsätze für 2014? 



Ein kleines Farbschema ist zu erkennen. Ich trage besonders gern ganz hell - oder eben ganz dunkel...



Alle Lacke findet ihr rechts in der Sidebar noch einmal einzeln verlinkt. Dort findet ihr Tragefotos und könnt euch mehr Informationen über Preise und Qualität ansehen. Mit Ausnahme vom Chanel "Vertigo" (bei dem es mir besonders die Farbe angetan hat) sind diese Lacke aber qualitativ durchaus weiter zu empfehlen.

(Verwendete Schriftart: Lobster von Pablo Impallari)

Besonders gerne habe ich außerdem die "Express Dry Drops" von Essence verwendet, die gerade mal 2€ kosten und jeden Farblack in Sekundenschnelle durchtrocknen lassen. Für besonderen Glanz und eine super Haltbarkeit habe ich gern den Topcoat von Butter London verwendet, den ich dieses Jahr zum Testen zugeschickt bekommen habe. Er ist leider sehr teuer, enthält dafür aber viel Produkt und ist absolut zuverlässig. 

Im nächsten Post wird es dann einen Überblick über alle weiteren liebsten Beautyprodukte des Jahres geben. Welchen Lack habt ihr im vergangenen Jahr am häufigsten getragen? :) Liebste Grüße

Freitag, 20. Dezember 2013

P2 Limited Edition "A Night to Remember"

Dieses kleine Paket wartete schon etwas länger darauf ausgepackt zu werden, doch leider komme ich erst jetzt dazu. Vielen Dank an das p2-Team, diese kleine Limited Edition hat mir ein klein wenig vorweihnachtliche Freude beschert. 

Enthalten in der bis zum 25.Dezember erhältlichen LE sind ein Paar ziemlich abgefahrene Wimpern (2,65€), ein Puder (3,75€), zwei Lipglosse in den Farben "Magnificent!" und "Marvelous!" (je 2,95€), zwei Lacke in den Farben "Golden Celebrity" und "Luxury Miss" (je 2,25€), Nail Pearls (2,95€) und zwei Lidschatten in den Farben "Queen of the Night" und "Princess of Grace" (je 2,75€).



Die Verpackung trifft das Motto der Edition ziemlich gut, wie ich finde. Besonders das Puder fühlt sich in der Hand sehr hochwertig an und macht echt was her. Natürlich musste ich mir besonders die Lacke mal genauer anschauen. 



"Golden Celebrity" ist ein helles, schimmriges Gold und deckt nicht nur bei zwei Schichten super, sondern trocknet auch sehr schnell durch. Dazu habe ich die Nail Pearls auf einen Nagel gestreut, wobei ich sagen muss, dass ich diese Kügelchen auf Nägeln noch nie wirklich ansprechend fand.  Sieht auch bei mir etwas bedürftig aus :D Trotzdem ein nettes Gimmick in der gesamten Kollektion.




"Luxury Miss" verbirgt ein metallisches, kühles Rot mit silber-goldenem und irgendwie auch violettem Schimmer und deckt ebenfalls bei zwei Schichten perfekt. Qualitativ sind die Lacke wieder einmal nur zu empfehlen – das metallische Finish an sich sind nicht ganz so meins.



Zu guter letzt noch eine kleine Swatchübersicht der anderen Produkte. Die Lidschatten sind leider sehr krümelig und geben nur mäßig Farbe ab. Die restlichen Produkte machen einen guten Eindruck und das Puder hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht. Es eignet sich sicher super zum Aufwärmen des Gesichtes, quasi als Rouge für mich Kalkleiste.

Habt ihr die Limited Edition schon entdeckt und evtl. etwas mitgenommen? :) Bin gespannt. Liebste Grüße

Sonntag, 15. Dezember 2013

Essie Luxeffects "A Stroke of Brilliance"

Nachdem ich mir "A Cut Above" von der einen Freundin stibizt habe (Klick) musste nun auch "A Stroke of Brilliance" von meiner anderen Freundin (und lieben Bloggerin auf Lichtmalerei) herhalten, damit ich euch ein paar Swatches zeigen kann. Die Luxeffects Kollektion ist aktuell in ausgewählten Müller's und dm's erhältlich. Preis liegt bei ca. 8€.

Auch der blaue Kandidat aus der Kollektion lies sich super auftragen. Ganz links seht ihr in auf dem nackten Nagel, auf den anderen trage ich unterschiedliche Essie Lacke als Base, um ein paar Variationen zu zeigen. Mir gefällt er auf dem dunklen Blauton "No More Film" mit am besten :) Was meint ihr? Liebe Grüße

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Belohnungen

Die ersten Deadlines sind geschafft! Für mich also ein Grund um bummeln zu gehen :D Ich wollte mir unbedingt die (relativ neue?) Kamillen "Cleansing Butter" von The Body Shop anschauen, da Funnypilgrim begeistert davon berichtete und ich die Produktbeschreibung total spannend und ansprechend fand. 90ml sind für 12£ erhältlich, was nicht besonders günstig ist - aber ich war zu neugierig ;) 


Es handelt sich um eine wachsartige Butter, die zwischen den Fingern wirklich himmlisch zerschmilzt und ein super seidiges Gefühl hinterlässt. Ich verreibe immer ein wenig zwischen den Fingerspitzen und trage es auf dem ganzen Gesicht auf, nachdem ich das gröbste Make Up mit einem Abschminkwassser entfernt habe. Dann wasche ich alles mit Wasser wieder ab und tupfe mein Gesicht trocken. 

Um einen Langzeiteffekt feststellen zu können habe ich das Produkt jetzt noch nicht ausgiebig genug getestet, aber bisher gefällt es mir sehr gut. Hinterlässt ein angenehmens und sauberes Gefühl auf der Haut und ich meine auch eine klitzekleine Verfeinerung des Hautbildes festgestellt zu haben. Ich bin gespannt, ob sich die Cleansing Butter auf lange Zeit bewährt.



Ach, und meine Freundin Doro hat sich als Belohnung gleich noch ein wenig mehr Luxus gegönnt und sich ein paar schon länger bestehende Wünsche von Benefit erfüllt. Hier seht ihr die "Hello Flawless Oygen Wow" Foundation in der hellsten Farbe, sowie "Dandelion" Box Powder und Lipgloss. Das "Dandelion" Duo verbirgt ein helles, mädchenhaftes Rosa mit feinem Schimmer, welches besonders auf hellen Häutchen schön zur Geltung kommt :)



Wie belohnt ihr euch am liebsten für erfüllte Aufgaben? :) Habt ihr bereits Erfahrungen mit einem oder mehreren Produkten gemacht? Lasst mir einen Kommentar da. Liebste Grüße

Dienstag, 10. Dezember 2013

Essie Luxeffects "A Cut Above"

Schon lange habe ich "A Cut Above" von Essie aus der Ferne angeschmachtet, doch letztendlich habe ich mich gegen einen Kauf entschieden, da ich ihn wahrscheinlich doch zu selten tragen würde. Die schon mal dagewesenen Luxeffect Lacke gibt es hier in England bei Boots oder Superdrug, in Deutschland in ausgewählten Müller's und dm's für ca. 8€. 

Glücklicherweise hat meine Freundin Doro es sich nicht nehmen lassen dieses hübsche Schätzchen mit nach Hause zu nehmen und so habe ich mir den Lack mal eben geschnappt, um ihn euch zu zeigen.

Links seht ihr ein solo aufgetragen, auf den anderen Nägeln trage ich unterschiedliche Lacke von Essie als Base. Mir gefällt die Kombination mit einem dunklen Rottön (hier Essie "Sole Mate") besonders gut, aber auch auf Essie's "Fiji", einem hellen, fast weißen Rosaton, kann der Glitter sich blicken lassen.



Auftragen ließ sich der Effektlack überraschend gut. Oft muss man Glitterlacke ja mehr tupfen, damit auch wirklich viel davon auf dem Nagel landet, aber hier habe ich ihn ganz normal in einer streichenden Bewegung aufgetragen und nur hier und da mal getupft und nu sehe ich aus als hätte ich in einen Topf voller Glitzer gefasst. Etwas weniger auf den Pinsel nehmen und man kriegt das Ganze dann auch etwas dezenter hin ;)

Wie gefällt euch der Lack? Seid ihr irgendwie an ihn rangekommen? Liebe Grüße

Ps: Das Entfernen von Glitterlacken kann ganz schön nerven und das ist auch bei diesem Lack leider nicht anders. Eine kleinen Tipp dafür gibt es hier! :)

Sonntag, 1. Dezember 2013

November Lieblinge

Happy December! :) Ich kann es eigentlich kaum glauben - in 12 Tagen fliege ich für drei Wochen nach Hause. Die Vorfreude ist groß. Ich kann mich leider momentan nicht viel um den Blog kümmern und es ärgert mich so so sehr. Wen es interessiert: Die Grafikkarte meines MacBooks scheint kaputt zu sein... jedenfalls schafft das gute Teil nicht mehr als den Startbildschirm anzuzeigen momentan. Ja ich weiß, die Dozenten haben uns auch gewarnt, dass Laptops den Geist aufgeben können und man seine Arbeiten lieber noch an einem anderen Ort speichern sollte... Da dachte ich nur so Ach komm, das passiert doch eh nicht. Um so dankbarer war ich, dass ich mein fast fertiges Essay und meine Bachelorarbeit Präsi noch auf einem USB Stick gespeichert hatte. Holla die Waldfee, hier ist was los.

Glücklicherweise hat meine Freundin, mit der ich zusammen lebe, einen zweiten Laptop zum Arbeiten mit, den sie nicht durchgängig braucht. Und ich dachte schon ich müsste mir VLOGmas und den ganzen Blogger/YouTuber Weihnachtsgewinnspiel Hype entgehen lassen. 

Natürlich lassen wir uns von dem ganzen Theater nicht runterziehen. Ich bin zuversichtlich, dass sich meine Festplatte retten und mein Laptop reparieren lässt. Dazu komme ich dann erst wieder in Deutschland. 

Ich habe es grad noch so geschafft ein paar Fotos von meinen Lieblingen aus dem November zu machen und sie so gut es geht zu bearbeiten. Alles ziemlich doof ohne die gewohnten Programme.

1. Barry M Nail Paint in "Berry Cosmo" (um die 3£) Bombenfarbe und Bombenhalt. Ich bin absolut begeistert und werde diese Farbe noch öfter ausführen :) Einen Swatch gibt es hier.

2. Kiehls Creme de Corps Soy Milk & Honey Whipped Body Butter (36€) Ein ziemlich teurer Spaß, aber absolut zu empfehlen für kalte Wintertage. Abgesehen davon, dass die fluffig cremige Konsistenz total Spaß macht duftet die Body Butter einfach köstlich nach Shea Butter. Sie zieht überraschend schnell ein und hinterlässt ein weiches, gepflegtes Gefühl auf der Haut. 

3. Real Techniques "Blush Brush" (um die 10£) Benutze ich besonders gern für Bronzer, denn das Ergebnis ist so schön natürlich. Mit diesem recht großen Pinsel lassen sich Puderprodukte super schnell und einfach verblenden. Das Dosieren gelingt mir mit dem Pinsel einfach optimal, denn er nimmt weder zu viel noch zu wenig auf.

4. Real Techniques "Essential Foundation Brush" (aus dem Travel Essentials Kit/um die 20£) Ich war ja, was Foundation angeht, immer etwas faul und habe sie ausschließlich mit den Fingern aufgetragen. Das Ergebnis fand ich immer zufriedenstellend und die paar Pinsel, die ich ausprobiert habe, haben mir überhaupt nicht gefallen. Anders ist es mit diesem hier. Ich hatte keine großen Erwartungen und eigentlich schon überlegt, an wen ich ihn weitergeben könnte, aber schon nach dem ersten Ausprobieren war ich so begeistert, dass ich ihn seitdem durchgehend verwendet habe. Die Foundation lässt sich klasse verteilen und das Ergebnis ist am Ende einfach super natürlich. Oft habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Pinsel das Produkt eher verschlucken, aber bei diesem brauche ich genauso viel Produkt für das gesamte Gesicht, wie beim Auftrag mit den Fingern. 

Was waren eure Lieblinge für den November? Ich wünsche euch eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit und hoffe auf euer Verständnis für meine Unprofessionalität :D
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...