About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Donnerstag, 31. Juli 2014

Piña Colada

Hallo Mädels, ist es bei euch auch so schön warm? :) Wenn ich bei sonnigem Wetter mal zu Hause bleibe verbringe ich den Tag am liebsten auf dem Balkon mit einer frischen und selbst gemachten Piña Colada. Auch dieses Rezept hat sich durch die Experimente von meinem Freund entwickelt und ist... was soll ich sagen... einfach perfekt lecker und erfrischend! Vielleicht probiert ihr es ja mal aus. Ich hoffe, es schmeckt!



Übrigens ist das "Vertigo" von Chanel auf meinen Nägeln. Den hab ich mal wieder raus gekramt :)







Für einen Cocktail braucht ihr:                  
            
Außerdem:

Ananassaft (2)                    Cocktailshaker z.B. von Galeria Home oder Mixer (1)
4cl weißen Rum Ab 18 Jahren! (3) Eis (4)
2cl Schlagsahne (6) cl Messbecher z.B. von Edeka (10)
6cl Kokosmilch (7) ggf. ein Barsieb (8)

& etwas Schönes zum Dekorieren, sowie einen Strohhalm :)

Wie kann man jetzt aber sicher gehen, dass man nicht eine wässrige Kokosmilch mit Flocken drin erwischt? Die eignen sich nämlich meiner Meinung nach nicht gut für eine Piña. Oft kann man schon beim Schütteln der Dose hören, ob es sich um eine von der Sorte oder eben eine cremige handelt. Manchmal kann man sich da aber auch nicht 100% auf sein Gefühl verlassen. Probiert einfach ein paar aus eurem Supermarkt oder Asialaden aus :) Empfehlen kann ich auf jeden Fall die SAVOY Coconut Cream oder auch die Creola de Coco von Lien Ying mit 90% Kokosmilch, die es bei uns z.B. auch bei Edeka gibt. 

Den Blanco Rum haben wir auch erst vor Kurzem bei Edeka entdeckt und festgestellt, dass er sich für Piñas noch besser eignet, als der normale drei Jahre lang gereifte Rum, den wir bisher immer benutzt haben. Der Añejo Blanco schmeckt etwas sanfter und hat minimal weniger Alkoholgehalt. Dazu gefällt mir die weiße Flasche auch noch so gut *freak*



Zubereitung: Kokosmilch, Sahne und Rum in den Cocktailshaker geben. Mit Eiswürfeln und Ananassaft auffüllen und kräftig schütteln. An dieser Stelle kann ein Barsieb auch ganz praktisch sein (um die 10€ von OneKitchen), ist aber kein Muss. Schnappt euch ein schönes Glas und kippt den Drink durch das Sieb hinein. Was im Shaker noch übrig bleibt ist der schöne Schaum mit ein paar Eiswürfelresten. Den kann man dann vorsichtig noch oben drauf gießen. 



Mit einem Stück Orange, Ananas oder allem was euch noch so einfällt garnieren und direkt servieren.






Ich persönlich nehme ja gern ein paar mehr Eiswürfel, damit der Cocktail am Ende leicht verdünnt ist. So fühlt er sich nicht mehr so schwer an, wenn ihr versteht was ich meine. Ein gelernter Barkeeper würde jetzt wahrscheinlich den Kopf schütteln, aber gut - mir schmeckt's. Und den Ohrwurm vom Piña Colada Song werd ich jetzt wohl auch nicht mehr los. Habe ihn euch mal oben verlinkt (der YouTube Balken)... für die Stimmung, hihi. Habt einen schönen Tag!

Ps: Meine Verlosung läuft heute um Mitternacht aus - schnell noch mitmachen :) (Klick)

Kommentare:

  1. Yuuumm! Müsste ich mal mit veganer Sahne probieren :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das mal, schmeckt bestimmt genauso lecker :D

      Löschen
  2. Das sieht so gut aus! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße, Marie ♥ somedaysomehowm.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. bei mir stand der cocktail auch immer schon auf der liste, aber im inet stand schon, dass man cremige kokussnussmilch verwenden soll, weswegen das immer gescheitert ist. Also vielen Dank für den Tipp! Werde ich wirklich bald ausprobieren. Sex on the beach habe ich auch schon selbst gemacht. Der ist auch so einfach ;) Demnächst will ich mal einen Cosmopolitain ausprobieren oder hast du da vllt auch schon ein leckeres Rezept vllt?:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider noch nicht. Daran muss ich mich auch mal ausprobieren :)

      Löschen
  4. An diesem Rezept muss ich mich diesen Sommer noch dringend ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht ja superlecker aus und hört sich auch noch recht einfach an :)

    AntwortenLöschen
  6. Lieben Dank für dein Kommentar!
    Du hast ja einen wunderhübschen Blog!

    AntwortenLöschen
  7. Mhmh jetzt will ich auch so einen :) sieht super aus & tolle Bilder! Muss ich echt ausprobieren! Yummiiii ! Du hast einen sehr schönen Blog , lese super gerne deine Beiträge!

    Liebe Grüsse

    Läri

    http://lovelypinklife.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)

Feel free to comment in english!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...