About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Donnerstag, 30. Januar 2014

Januar Lieblinge

Ohje, Handy und Blogkamera haben sich zeitgleich von mir verabschiedet. Das versüßt einem das Auslandsjahr doch ungemein... nicht. Der Januar hat seinem Ruf wieder einmal alle Ehre gemacht und verlief für mich echt öde. 

Ich habe mir mal eben die Kamera meiner Mitbewohnerin Doro (sie bloggt hier über unseren Englandaufenthalt) geschnappt und euch einen Schnappschuss meiner liebsten Produkte aus dem Januar gemacht. Dekorative Kosmetik kommt leider etwas kurz, da ich mich - wenn's hoch kommt - nur um die vier mal geschminkt habe :D 



1. The Body Shop Banana Conditioner (£4,50) Wow, ich hätte echt nicht gedacht, dass ich mich so dafür begeistern lassen kann. Ich hatte viel Gutes darüber gehört und wurde absolut nicht enttäuscht. Ich gebe eine kleine Menge in die Spitzen und Längen und lasse es kurz einwirken bevor ich es dann wieder ganz normal ausspüle. Die Haare fühlen sich griffig und gepflegt an - auch direkt nach dem Waschen, was bei mir immer so ein Ding ist, weil sie da meistens null Struktur haben. Der unfassbar leckere Bananenduft ist in den Haaren meiner Meinung nach nicht wahrnehmbar, was ich aber eigentlich ganz gut finde. Kopf muss ja nicht nach Banane riechen, haha.

2. L'Occitane Amande Foot Care (9€) Ein Geschenk vom Paps und absoluter Lebensretter für mich momentan. Ist von der Konsistenz etwas fester, zerschmilzt beim Verteilen aber sehr schön. Der Duft ist leicht nivea-artig, nur etwas süßer. Sie hat es in meine Favoriten geschafft, weil sie unglaublich schnell einzieht. Einfach klasse, denn in kalten Tagen laufe ich nicht gern lang barfuß und wer zieht schon gern Socken an, wenn die Füße noch kleben.

3. Benefit Powder Blush "Dallas" (32€) Letzten Sommer nicht besonders braun geworden... seit gut vier Monaten keine Sonne mehr länger als zehn Minuten abbekommen. Ich bin momentan wirklich leichenblass und jedes Mal wieder überrascht was dieses Rouge für einen Unterschied macht. Ein bisschen auf die Apfelbäckchen und am Wangenknochen entlang und man traut mir wieder etwas Lebensenergie zu :D Es glitzert leider leicht - ist bei dem wolkigen Regenwetter hier aber kein Problem. 

4. Kiehl's Creamy Eye Treatment (25€) Ein stolzer Preis für eine Augencreme. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich sie mir so noch mal kaufen werde, aber als Geburtstagsgeschenk wird sie heiß und innig geliebt. Die Konsistenz ist sehr eigenartig, leicht wässrig, aber irgendwie doch ziemlich fettig. Für den Tag manchmal etwas zu reichhaltig, aber vor'm Schlafengehen darf es um die Augen herum ruhig ein bisschen glänzen. Die Pflegewirkung ist klasse, die Haut um meine Augen fühlt sich am nächsten Tag weich und jung an.

5. Burt's Bees Lemon Butter Cuticle Cream (ca. 5€) Leckerer Brausebonbon-Duft in einer festen, leicht körnigen Butter, die die Nagelhaut super gut pflegt und beruhigt. Um die Daumen herum hatte ich leider schon wieder alles aufgerissen, aber die Butter hilft ganz gut, um das wieder in den Griff zu kriegen. Die Tatsache, dass ich es auf einem anderen Blog gewonnen habe, macht das Produkt doppelt so schön :P

Was habt ihr diesen Monat besonders gern verwendet? Habt ihr schon gehört, dass Urban Decay evtl. nach Deutschland kommen soll? Bericht dazu gibt es hier! Habt einen schönen Tag :)

Dienstag, 21. Januar 2014

Neuigkeiten von Zoeva: Rose Golden Luxury Set

Die Pinselmarke Zoeva hat sich in letzter Zeit wirklich gemacht. Leider sind die Produkte etwas teurer geworden, aber mir ist neben dem Relaunch des neuen Logos und der neuen Website immer wieder aufgefallen, dass mittlerweile viel mehr um die Marke herum geschieht. Kooperationen mit Bloggern, sehr ausführliche und persönliche Presse-Mails und ein offenes Ohr für das, was bei den Käufern gut ankommt. So hat mich die letzte Presse-Mail besonders neugierig gemacht, denn ab dem 27. Januar 2014 soll ein roségoldenes Pinselset im Online-Shop erhältlich sein. 



Enthalten sind acht Pinsel (drei für die Augen, fünf für das Gesicht), welche auch so im normalen Sortiment vertreten sind + eine passende Clutch zum Ausführen der Pinsel. Bei den drei hellen Pinseln handelt es sich um Echthaar-Pinsel. Besonders der "Soft Definer" (ganz links) ist einer meiner absoluten Lieblinge.





Kosten soll der Spaß dann 58€. Einzeln gekauft und ohne Clutch kommen die Pinsel auf 67€, man spart also immerhin 9€. Trotzdem ist es schade, dass man sich die Pinsel nicht wirklich aussuchen kann. "Wing Liner" und "Powder Brush" sind für mich persönlich zum Beispiel uninteressant. Mein persönlicher Wunsch wäre ja, dass das komplette Sortiment auch in roségold erhältlich ist :P Ich bin mir jetzt noch nicht sicher, ob ich mir das Set bestellen werde, denn eigentlich wollte ich noch drei weiter Pinsel bestellen... möchte ich dann eine Mischung aus Silber und Roségold? Hm...

Was sind eure Gedanken zu dem Set? Habt ihr langsam genug von Roségold oder seid ihr, wie ich, ein kleines bisschen angetan von den Pinseln? Liebe Grüße

Edit: Mittlerweile liegt das Set bei 65€. Was sagt man dazu...

Samstag, 18. Januar 2014

Ikea Haul

Ich gebe es ja zu – ich bin IKEA Fan. Viele Mitstudenten in meinem Wohnheim haben in ihren karg ausgestatteten Zimmern nichts verändert. Für mich ist das unvorstellbar :D Selbst wenn ich hier nur ein Jahr lebe möchte ich mich wohlfühlen und beim Anblick der Gardinen wurde mir schon fast schlecht. 

Ich kann mich glücklich schätzen, dass meine Eltern mich in der Hinsicht unterstützen und mir zum Nikolaus und zu Weihnachten Gutscheine für das große schwedische Wunderhaus geschenkt haben :)) Mit ein paar kleinen Veränderungen kann man in so einem kleinen Zimmer viel anrichten, finde ich. Danke Mam & Paps!


Bei den Stäbchen gab es ganze acht Paar für den Preis, nicht nur eins. Dazu kamen noch neue Geschirrtücher, Ofenhandschuhe, eine Knoblauchpresse und eine Laptopunterlage für's Bett. Ich bin gespannt, wie ich alles dann im Sommer mit nach Deutschland bekomme, aber das muss wohl irgendwie klappen. Was habt ihr euch zuletzt dort zugelegt oder steht etwas auf eurer Wunschliste? :) Liebe Grüße

Freitag, 10. Januar 2014

Haare ab

Mal was über mich. Ich mochte meine langen Haare - ich habe sie lang gehegt und gepflegt und wollte eigentlich nur ein paar cm weniger, als ich letzte Woche zum Friseur ging. Auf den Wunsch hin, dass ich - weil ich so viele und dicke Haare habe - die Spitzen minimal gestuft haben wollte, damit sie unten nicht so voll wirken wurde mir der grauenvollste Stufenschnitt, den ich je an mir gesehen habe, verpasst :D Fotos davon erspare ich euch mal. Jedenfalls konnte ich für 3 Sekunden nachvollziehen, wieso die Mädels bei Germany's next Topmodel bei den Umstylings immer heulen - bin aber mutig zurück zum Friseur gegangen und habe es von einer anderen Friseurin ausbessern lassen. Jetzt sind statt 6cm gute 20cm ab... wächst ja alles zum Glück nach. 

Hattet ihr schon mal ein richtiges Horror-Friseurerlebnis? Ich kann mich im Nachhinein gut mit den kürzeren Haaren arrangieren - ist auch recht praktisch. Muss jetzt weiter an meiner Case Study für die Uni arbeiten... Gäääähn. Bin wieder in England und natürlich auch wieder in Shoppinglaune, also be prepared! Liebste Grüße

Sonntag, 5. Januar 2014

Best of 2013 // Jahresfavoriten

Happy 2014! Nachdem ihr letztes Mal eine Übersicht meiner liebsten Lacke gesehen habt geht es nun an den Rest! Wie im letzten Jahr habe ich Produkte aus verschiedenen Kategorien rausgesucht, die ich dieses Jahr besonders gern verwendet habe. Zu vielen habe ich bereits ausführlichere Reviews geschrieben, schaut euch bei Bedarf mal um :)

Meine komplette Sammlung ist nach wie vor relativ überschaubar und eigentlich liebe ich jedes meiner Produkte sehr. Im vergangenen Jahr hat sich mein Kaufverhalten allerdings auch irgendwie verändert. Bevor etwas gekauft wurde wurde erstmal ausführlich auf Blogs, denen ich vertraue, recherchiert. Es wurde gewartet, um sicher zu gehen, dass ich das Produkt nicht nach zwei Tagen eh wieder vergesse und es wurde insgesamt auch mehr pro Produkt ausgegeben... Irgendwie ist meine Hemmschwelle, was teurere Produkte angeht, wohl gesunken :O Ready? Go!

GESICHT Unangefochten mein Manhattan Perfect Adapt Make Up (ca. 7€)! Jetzt in Kombination mit dem Collection Concealer (ca. 4£, Schriftzug schon ab). Der deckt so schön stark und lässt sich super in die Haut einarbeiten (ist dabei miniminimal rosa-stichig). Das eher leicht deckende Make Up habe ich am liebsten mit dem "Essential Foundation Brush" aus dem Travel Essentials Kit von Real Techniques (ca. 20£) aufgetragen. Das ist überhaupt das erste Mal, dass ich dafür einen Pinsel verwende, aber ich bin einfach angetan. Er verschluckt nichts vom Produkt, hinterlässt kein streifiges unnatürliches Finish und ist super für einen gleichmäßigen Auftrag.

WANGEN Natürlich Benefit "Hoola" und "Dallas" (je ca. 30€), welche ich zusammen fast ausschließlich getragen habe. Der Bronzing Primer von Bourjois (ca. 10£) ist mir auch sehr ans Herz gewachsen, ist mir momentan leider einen Hauch zu warm, aber von der Konsistenz und Anwendung eigentlich perfekt für Winter, sowie Sommer! Und auch ich wurde vom Real Techniques "Blush Brush" Fieber gepackt (ca. 10£). Er ist einfach toll, weil er so riesig und fluffig ist. Das macht das Verblenden so einfach!

AUGEN Kein Jahresfavoriten-Post ohne eine Urban Decay Naked Palette? Ich liebe meine kleine Basics Palette (ca. 25€) besonders für die beiden Töne in der Mitte und verwende sie so gut wie immer. Für einen Hauch Farbe habe ich besonders gern zur "Au Naturel" Palette von Sleek (ca. 8£) gegriffen, da die Nuancen meinen grün-grauen Augen besonders schmeicheln, und wenn es mal abends wegging oder ich ein besonders dunkles Smokey-Eye wollte habe ich ausschließlich den M.A.C Paint Pot "Construcitivist" (ca. 20€) verwendet (inspiriert war ich von diesem Video). 

Dazu habe ich immer den Eye Primer von Zoeva (ca. 6€ wow ist der teuer geworden :( ) als Base verwendet - unschlagbar zuverlässig! Dem Alverde Augenbrauengel (ca. 4€) und meinem braunen Kajalstift von Zoeva (ca. 5€) blieb ich ebenfalls treu, doch dieses Jahr kam auch der High Brow Stift von Benefit (ca. 20€) sehr viel zum Einsatz! Lässt sich so gut auftragen und zaubert ein dezentes Highlight unter Brauenbogen und in die Augeninnenwinkel. Ist dabei leicht rosastichig. Schade finde ich nur, dass man extra einen Anspitzer dazu kaufen muss.

LIPPEN An meiner Lippenstiftfaulheit hat sich auch dieses Jahr nichts geändert. Am häufigsten getragen bleibt das transparente Mango Lip Balm von Kiehl's (ca. 10€).

SKINCARE Ich hab euch wahrscheinlich schon genug davon vorgeschwärmt. Köstlicher Duft, göttliche Konsistenz. Zieht schnell ein und ist relativ ergiebig! Bei dem Preis von 36€ allerdings auch ein echtes Luxusprodukt. 

HAARE Der Argan Conditioner (ca. 20€?) ist sauteuer, aber gefällt mir richtig gut. Passend dazu habe ich das Shampoo von meiner Freundin zum Geburtstag bekommen :) Es bändigt meine manchmal sehr strohigen Haare und arbeitet gut gegen Frizz. Sie fühlen sich damit tatsächlich irgendwie griffiger an und glänzen toll. Dazu sind die Inhaltsstoffe top.

PARFUM Auch da hat sich nichts geändert. Ich wechsle wohl erst wieder, wenn dieses hier leer ist :)

ACCESSOIRES Ohja, dieses Jahr war roségoldener Schmuck definitiv die erste Wahl. Meine MK Uhr hat mich überall hin begleitet und auch in anderen Bereichen habe ich gern Gold und Roségold getragen. Ich hab's gern schlicht und habe mich besonders über die günstigen Ring-Sets bei H&M und Primark gefreut. Bei Urban Outfitters gibt es aber auch immer wieder schöne Dinge im Delicate Stil zu finden. Eine Statementkette muss natürlich auch dabei sein – die Trends des Jahres haben mir persönlich super gefallen!

Was habt ihr dieses Jahr besonders gern verwendet? Lasst mir einen Kommentar da :) Ich hoffe, dass ihr alle gut in's neue Jahr gekommen seid und freue mich auf ein weiteres mit euch! Liebste Grüße
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...