About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Donnerstag, 31. Juli 2014

Piña Colada

Hallo Mädels, ist es bei euch auch so schön warm? :) Wenn ich bei sonnigem Wetter mal zu Hause bleibe verbringe ich den Tag am liebsten auf dem Balkon mit einer frischen und selbst gemachten Piña Colada. Auch dieses Rezept hat sich durch die Experimente von meinem Freund entwickelt und ist... was soll ich sagen... einfach perfekt lecker und erfrischend! Vielleicht probiert ihr es ja mal aus. Ich hoffe, es schmeckt!



Übrigens ist das "Vertigo" von Chanel auf meinen Nägeln. Den hab ich mal wieder raus gekramt :)







Für einen Cocktail braucht ihr:                  
            
Außerdem:

Ananassaft (2)                    Cocktailshaker z.B. von Galeria Home oder Mixer (1)
4cl weißen Rum Ab 18 Jahren! (3) Eis (4)
2cl Schlagsahne (6) cl Messbecher z.B. von Edeka (10)
6cl Kokosmilch (7) ggf. ein Barsieb (8)

& etwas Schönes zum Dekorieren, sowie einen Strohhalm :)

Wie kann man jetzt aber sicher gehen, dass man nicht eine wässrige Kokosmilch mit Flocken drin erwischt? Die eignen sich nämlich meiner Meinung nach nicht gut für eine Piña. Oft kann man schon beim Schütteln der Dose hören, ob es sich um eine von der Sorte oder eben eine cremige handelt. Manchmal kann man sich da aber auch nicht 100% auf sein Gefühl verlassen. Probiert einfach ein paar aus eurem Supermarkt oder Asialaden aus :) Empfehlen kann ich auf jeden Fall die SAVOY Coconut Cream oder auch die Creola de Coco von Lien Ying mit 90% Kokosmilch, die es bei uns z.B. auch bei Edeka gibt. 

Den Blanco Rum haben wir auch erst vor Kurzem bei Edeka entdeckt und festgestellt, dass er sich für Piñas noch besser eignet, als der normale drei Jahre lang gereifte Rum, den wir bisher immer benutzt haben. Der Añejo Blanco schmeckt etwas sanfter und hat minimal weniger Alkoholgehalt. Dazu gefällt mir die weiße Flasche auch noch so gut *freak*



Zubereitung: Kokosmilch, Sahne und Rum in den Cocktailshaker geben. Mit Eiswürfeln und Ananassaft auffüllen und kräftig schütteln. An dieser Stelle kann ein Barsieb auch ganz praktisch sein (um die 10€ von OneKitchen), ist aber kein Muss. Schnappt euch ein schönes Glas und kippt den Drink durch das Sieb hinein. Was im Shaker noch übrig bleibt ist der schöne Schaum mit ein paar Eiswürfelresten. Den kann man dann vorsichtig noch oben drauf gießen. 



Mit einem Stück Orange, Ananas oder allem was euch noch so einfällt garnieren und direkt servieren.






Ich persönlich nehme ja gern ein paar mehr Eiswürfel, damit der Cocktail am Ende leicht verdünnt ist. So fühlt er sich nicht mehr so schwer an, wenn ihr versteht was ich meine. Ein gelernter Barkeeper würde jetzt wahrscheinlich den Kopf schütteln, aber gut - mir schmeckt's. Und den Ohrwurm vom Piña Colada Song werd ich jetzt wohl auch nicht mehr los. Habe ihn euch mal oben verlinkt (der YouTube Balken)... für die Stimmung, hihi. Habt einen schönen Tag!

Ps: Meine Verlosung läuft heute um Mitternacht aus - schnell noch mitmachen :) (Klick)

Samstag, 26. Juli 2014

Barry M Nail Paint "Coconut"

Der am meisten getragene Lack des bisherigen Sommers: "Coconut" von Barry M. Ein in zwei Schichten deckendes wunderschönes Fast-Weiß mit leichtem Gelbstich. Wie in meinem Favouritenpost schon erwähnt habe ich ihn mit gemischten Gefühlen gekauft, weil ich nicht sicher war ob er mir gefallen könnte. Er hat sich aber schnell als absoluter Liebling entpuppt.

Ich habe ihn damals in England bei Boots für £3,99 (10ml) gekauft. Hier in Deutschland kann man ihn z.B. hier über Asos für ca. 5€ beziehen :) Die wären es mir auch wert.




Auftragen lies sich der Lack recht gut. Leider ein schmaler und eckiger Pinsel, der es nicht ganz so leicht macht schnell eine saubere Kante hinzubekommen, aber mit ein bisschen Geduld und Feingefühl ist das alles kein Problem. Nach 3 bis 4 Tagen mit Überlack zeigt sich erste Tip-Wear, was ich für einen Drogerie Lack absolut in Ordnung finde. 

Meine liebste Jana hat vorgeschlagen ihn doch mal mit "Blanc" von Essie zu vergleichen. Sehr gern. "Fiji" (l.) und "Sand Tropez" (r.) habe ich auch noch mal dazu geholt, damit man sich ein Bild von der Art des Weißtons machen kann :) 




"Coconut" seht ihr auf dem Ringfinger!



Gut... vielleicht braucht man nicht unbedingt "Fiji", "Blanc" UND "Coconut", aber ich finde sie ja alle auf ihre Art sehr schön und einzigartig *freak*

Was meint ihr? :) Habt ein wunderbares Wochenende!

Ps: Jemandem mein neuer Header aufgefallen? Mir war nachts um 2 Uhr langweilig und ich konnte den alten irgendwie nicht mehr sehen. So 100% zufrieden bin ich noch nicht, aber das kann ich ja noch mal in der nächsten produktiven Nacht ausarbeiten. Naja gut... das hat auch nur 2 Minuten gedauert :D

Ps 2: An alle Mädels, die bei meiner Verlosung geschrieben haben, dass sie sich Urban Decay nach Deutschland wünschen: Es ist jetzt auch soweit! :) Vorerst nur über den Online-Shop von Douglas, aber ab September wohl auch in einigen wenigen Geschäften. Mehr Infos gibt es hier bei Magi und hier auf teetharejade.com. Zwei meiner liebsten Blogs by the way. Das war's jetzt aber auch. Bye!

Mittwoch, 16. Juli 2014

The One

Schon ewig habe ich ein Auge auf dieses Kosmetiktäschchen von MUJI geworfen und mich daher um so mehr gefreut, dass das gute Stück von 16 auf 10€ reduziert wurde (gesehen am 15.Juli). Ich habe direkt mal ein paar Fotos für euch gemacht, denn bin rundum zufrieden damit und finde das Teil einfach super. 

Außerdem habe ich beim Bummeln noch eine bezaubernde Pyjamahose bei H&M gefunden, die bei Größe S endlich mal lang genug für mich ist. Da hat man bei H&M immer mal wieder zwischendurch Glück, aber sonst ist es echt schwer eine zu finden, die mir nicht nur bis über die Knöchel geht :P 




Die transparenten Kulturbeutel, die ich sonst immer mitnehme (siehe hier), sind zwar klasse für unterwegs und sehen toll aus, aber es blieb bei Übernachtungen + Terminen am nächsten Tag, immer die Frage Wohin mit den Pinseln?. Meistens habe ich dann gar keine mitgenommen, musste dann aber auch auf Blush oder aufwendiges Augen Make Up verzichten. Ist ja kein Problem, aber das Pinselfach in diesem zusätzlich noch etwas größeren Täschchen ist einfach genial und bietet genau das, was ich mir vorgestellt habe.



Von außen ist die Tasche einfach schlicht schwarz mit zwei schwarzen Reisverschlüssen. Es gibt auch noch ein anderes hellgrau/weiß gestreiftes Design mit braunem Innenbezug, aber ich wollte nicht riskieren, dass ich das Teil irgendwann nicht mehr sehen kann. Vielleicht werte ich das ganze bei Gelegenheit noch mal mit einem Anhänger am Verschluss oder Ähnlichem auf.




Der zarte Rosaton im Inneren gefällt mir zusätzlich richtig gut. Die beiden Verschlüsse gehen super auf und wieder zu und verschließen auch richtig, was ich ziemlich wichtig finde. Insgesamt gibt es noch mehrere Fächer, in die man leicht noch einzelne Sachen einsortieren kann. 



Die eine Seite lässt sich aufklappen und verbirgt das Pinselfach, was ich - wie oben schon erwähnt - klasse finde. Dazu gibt es noch ein transparentes Fach für flache Dinge.



Die andere Seite verbirgt dann die eigentliche Tasche, in der ziemlich viel Platz ist. An den Seiten findet man eine große und zwei kleinere Fächer, welche nach oben hin offen bleiben.



Und der ganze Spaß passt dann hinein: alles was ich brauche, wenn ich nicht weiß wofür ich mich am nächsten Tag fertig machen möchte. Ein Deo schmeiß ich immer noch dazu einfach so in die Tasche, das hat dann leider doch nicht mehr gepasst – aber ich finde es sind schon ordentlich viele Dinge für so ein kleines Täschchen. 



Ich glaube damit habe ich nun endlich den perfekten Kulturbeutel für mich gefunden :) Wie gefällt er euch? Vielleicht erwischt ihr das Angebot ja auch in einem MUJI in eurer Nähe oder im Online-Shop. Habt einen wunderbaren Tag und vergesst nicht an meiner Verlosung teilzunehmen! Bis dann :)

Sonntag, 13. Juli 2014

Neue Kleinigkeiten

In den letzten Tagen haben sich ein paar Einkäufe gehäuft, sodass es für einen kleinen Mini Haul reicht :) Einige Sachen habe ich schon ausprobiert, es gibt also direkt ein paar erste Eindrücke dazu.



(1) Nivea Deodorant zum Sprühen (~2€) Der Kaufgrund: 0% Aluminium. Man weiß ja nie. Deos zum Sprühen finde ich allerdings nicht so super, weil sie immer so lang zum Trocknen brauchen. Dieses nasse Gefühl unter den Armen finde ich irgendwie unangenehm und das ist leider auch hier nicht anders. Es wird natürlich trotzdem aufgebraucht. Der Duft ist ganz nett, typisch nivea-ig. Kennt ihr ein Stiftdeo ohne Aluminium?

(2) L'Oréal Top Coat Matte (4,99€) Leider wurde der "Matte about you" von Essie aus dem Sortiment genommen, hier also eine Alternative. Er lässt den Farblack recht lang halten, wie ich finde, und bleibt auch gute zwei Tage matt. Danach geht er so ein bisschen über zu einem Satin Finish. Der Preis ist in Ordnung, aber es wäre doch schön einen matten Überlack auch bei günstigeren Marken zu finden? Irgendwie dachte ich, dass die einem mittlerweile hinterher geworfen werden, aber ich lag wohl falsch.

(3) Mini Kneipp Badeöle "Schönheitsgeheimnis" & "Tiefenentspannung" (je 0,99€) Einfach mal so zum Ausprobieren. Diese Sample-Regale ziehen mich immer magisch an. Die Bade-Essenz "Tiefenentspannung" ist wirklich richtig angenehm, aber färbt auch stark. Die kleinen Fläschchen halten vermutlich für zwei bis drei Bäder.

(4) Garnier 20er Sonnenschutz-Spray (~10€) Ich wollte mal eine günstigere Sonnencreme ausprobieren, da die alte aus der Apotheke jetzt leer ist. Muss bei Sonnenschein einfach immer sein. Bin gespannt.

(5) Ajona Zahncremekonzentrat (~2€) Auf Empfehlung mal eine Zahnpasta ohne Fluorid gekauft. Sie schmeckt zu Beginn leicht salzig, dann aber wie herkömmliche Zahncremes auch. Ich weiß nicht viel über die Schädlichkeit von Fluorid, aber habe schon öfter gehört, dass es gut ist darauf zu verzichten. Ich sollte mich mal schlau lesen.

Seid ihr auch manchmal solche Gelegenheitskäufer? Ich bin im Nachhinein zufrieden mit meiner Ausbeute, aber auch froh, dass ich mich mittlerweile ganz gut zurückhalten kann. Die oben gezeigten Dinge haben sich immerhin über mehrere Wochen angesammelt :P Liebe Grüße

Freitag, 11. Juli 2014

Als Dankeschön!

Endlich kann ich diesen Post veröffentlichen :) Manche haben vielleicht mitbekommen, dass ich vergangenes Jahr in England meinen Bachelor gemacht habe (übrigens bestanden yeah). Die Zeit ist rasant schnell vergangen und ich habe so viele tolle Erinnerungen mit nach Hause genommen. 

Außerdem habe ich noch was anderes feines mitgebracht – ein paar Kleinigkeiten für euch, an die man in Deutschland vielleicht nicht so gut ran kommt. Ich habe alles selbst gekauft und über Monate hinweg zusammen gesammelt. Jetzt kann ich nur hoffen, dass es euch gefällt und ihr Lust habt mitzumachen!



Die meisten Produkte, die ich für euch ausgesucht habe, haben mich im Laufe der Zeit selbst begeistert und ich freue mich total jemanden mit dieser kleinen Auswahl glücklich zu machen. Warum ich das eigentlich mache? Als kleines Dankeschön für eure Treue und Anteilnahme an dem, was hier so geschieht. Das Bloggen macht mir richtig Spaß und ich bin gespannt auf das, was in der Zukunft noch auf mich zu kommt :)

Aber genug gequatscht. Zu gewinnen gibt es also folgendes Päckchen:





Im Detail:

Yankee Candle Dufttart in Mango Peach Salsa / Barry M Lacke in "Prickly Pear" und "Berry Cosmo" / Revlon Lip Butter in "Juicy Papaya" / Soap & Glory Mini Flake Away Body Polish

Simple Cleansing Wipes / Real Techniques Blush Brush (ja, er ist es!)

Simple Make-Up Entferner / Soap & Glory Mini Body Butter / Batiste Mini Trockenshampoos

Und dieses Mal gibt es sogar einen kleinen Trostpreis mit vier Kleinigkeiten für eine/n zweite/n Gewinner/in, weil doch so viel zusammen gekommen ist:

Yankee Candle Dufttart in "Fluffy Towels" / Barry M Nagellack in "Cappucino" / Batiste Mini Trockenshampoo Original / Soap & Glory Mini Scrub 'em and leave 'em Peeling

Die Verlosung läuft bis zum 01.August 2014 und ihr könnt via Rafflecopter teilnehmen und verschiedene Lose sammeln. Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid und einen Wohnsitz in Deutschland habt.

Ich wünsche euch viel Glück!

Mittwoch, 9. Juli 2014

Schnell gemachtes Bananenbrot

Heute gibt es ein kleines Kein Rezept-Rezept, denn die Zusammensetzung für diese feinen Vollkornbananenmuffins ist ziemlich spontan und frei Schnauze entstanden. Sie sind vegan und kommen locker ohne zusätzlichen Zucker aus, was sie noch mal doppelt gut macht :) Ich habe jetzt öfter ein Brot mit diesen Zutaten gemacht und war immer so zufrieden, dass ich für den Blog und ein paar schöne Fotos noch mal den Ofen angeschmissen habe.


Bananen sind übrigens perfekt essreif, wenn sie viele kleine braune Pünktchen haben. Falls ich dann noch sehr viele habe lagere ich sie immer in den Kühlschrank um. Dort kann die Schale tiefbraun werden, aber das Innere bleibt frisch. Und wenn ich selbst dann noch zu viele übrig habe verarbeite ich sie immer gern zu einem Bananenbrot oder richtig einfach gemachten Pancakes (Rezept hier).


Für ca. 12 Bananenbrötchen oder ein Brot benötigt ihr: Ca. 300g Vollkornmehl, vier große reife Bananen, 1TL Backpulver, optional eine Prise Vanillezucker, Sonnenblumenöl und Hafer/Soja/Mandel/Kuh/Whatever Milch. 

Und natürlich ein paar Förmchen. Diese hübschen hier habe ich hier online bestellt. Vorher habe ich immer eine größere Kuchenform verwendet, sucht euch etwas aus :)


Zu Beginn die Bananen (mit Mixer oder Gabel) pürieren und in eine Schüssel geben. Das Vollkornmehl nach Gefühl dazu geben bis eine relativ feste teig-artige Masse entsteht.



Einen Schuss Öl, einen Schuss Milch, einen TL Backpulver und eine Prise Vanillezucker oder Stevia dazu geben und verrühren. Letzteres kann auch weggelassen werden, wenn man darauf verzichten möchte. Von der Milch habe ich nur die Hälfte verwendet wie ihr unten auf dem Bild noch gerade so erkennen könnt. Da habe ich mich wohl verschätzt. Ein guter Schuss genügt ;)

Förmchen vor dem Befüllen gut einfetten! 




Bei 180°C Heißluft ab in den Ofen bis die Küchlein goldbraun sind. Jeder Ofen ist anders, daher aufmerksam sein – bei mir waren es ca. 20 Minuten :)





Frisch aus dem Ofen mit Marmelade oder auch einfach so unschlagbar lecker. Manchen sind sie vielleicht so nicht süß genug, aber die Bananen geben für mich persönlich genug Süße und man hat ja immer die Möglichkeit noch etwas dazu zu essen. Ein Muffin hat es aber auch ganz schön in sich und macht richtig satt. Der perfekter Snack für Schule oder Uni.



Die Konsistenz ist eher fest, eben wie Brot, aber auch fluffig und saftig – einfach gut bei dem unkomplizierten Rezept. Ich hoffe, dass ich euch inspirieren konnte mal einen kleinen Frei-Schauze-Versuch zu starten.. Es gelingt einem doch viel öfter als man es für möglich hält! Schmeckt bestimmt auch toll mit Rosinen drin. Wer hat Hunger? :D

Habt einen schönen Tag! Liebe Grüße

Ps: Je weniger Mehl man nimmt desto saftiger und kuchenartiger wird das Brot am Ende. Bei wenig Mehl immer gut abkühlen lassen, sonst sind die Muffins noch zu flüssig. Abgekühlt entwickeln sie sich dann zu richtig sabschigen Fudge-Cakes, habe ich festgestellt. Hat auch was :) Yum.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Aufgebraucht #8

Da hat sich was angesammelt! Ich dachte mir, dass es mal wieder Zeit wird meinen Müll in die Kamera zu halten und euch ein paar Kurz-Reviews zu aufgebrauchten Produkten zu schreiben. Bin ich froh, dass ich dann endlich alles loswerde... ein paar Dinge liegen hier schon seit Monaten rum – wer sammelt auch schon seinen Müll? :D



Ich hoffe, dass euch der Post gefällt und vor Allem auch bei der nächsten Kaufentscheidung etwas weiter hilft :) Let's go!



TheBodyShop Tea Tree Cleanser (8€) Fand ich super angenehm. Reinigt wunderbar und hinterlässt ein sanftes Hautgefühl. Nur in die Augen sollte es nicht gelangen. Eine volle Review dazu findet ihr noch mal hier. Nachgekauft

Kiehl's Argan Shampoo (17€) Ich muss sagen, dass ich den Argan Conditioner immer super fand und mich total über das Shampoo als Geburtstagsgeschenk gefreut habe. Selbst kaufen werd ich es mir aber nicht, denn es ist mir viel zu teuer und meiner Meinung nach bewirkt es keinen Unterschied zu normalem Shampoo, wenn ich den Conditioner (der ja auch schon so teuer ist) verwende. Nicht nachgekauft

I love Mango & Papaya Duschgel (£1,50) Das habe ich zu Beginn meiner Zeit in England für sehr wenig Geld mal mitgenommen. Der Geruch war mir allerdings viel zu stark und künstlich. Die Konsistenz ist dazu sehr dickflüssig, was nicht so mein Ding ist. Nicht nachgekauft

Nivea Feuchtigkeitsshampoo (~2€) Ein solides Shampoo für meine dicken Haare. Nachgekauft

Sure (hier Rexona) Stiftdeo (£1) Seit Jahren mein liebstes Deo. Auch wenn ich nebenbei nach einer aluminiumfreien Variante in Stiftform suche ist es erstmal: Nachgekauft



La Roche-Posay Thermalspray (~5€) Ist ganz nett für warme Tage, aber definitiv nichts was man unbedingt braucht. Ich habe es mal als Teil eines Gewinns bekommen und es sehr gern verwendet. Leider ist es sehr teuer und ich habe in der Apotheke dann zu einem Angebotspack einer anderen Marke gegriffen. Nicht nachgekauft

Bioderma Créaline H2O Mizellenlösung (~20€) Ein tolles Abschminkprodukt. Geht einfach und schnell, brennt nicht und duftet sehr schwach, wenn sogar gar nicht. Einziger Nachteil ist der deutsche Preis, den ich in Paris umgehen konnte indem ich ein Zweierpack für 15€ mitgenommen habe. Also: Quasi nachgekauft

L'Oréal Skin Perfection Mizellenlösung (~5€) Die preisgünstigere Variante zum Bioderma hat mich leider nicht so sehr überzeugt. Hat leider etwas in den Augen gebrannt, war etwas schwierig zu dosieren und dazu auch gefühlt sehr schnell leer. Einen ausführlicheren Vergleich gibt es übrigens hier. Nicht nachgekauft

La Roche Posay Sonnencreme zum Sprühen (~17€) Ich war sehr zufrieden mit der Handhabung, dem Duft und der Konsistenz. Der Preis ist aber ganz schön happig, weshalb ich vorerst mal was günstigeres gekauft habe. Trotzdem kann ich diese hier wärmstens empfehlen. Nicht nachgekauft

ISANA Nagellackentferner mit Mandelduft (~80ct) All-time favourite! Nachgekauft




Maybelline Baby Skin Pore Eraser (~£6) Hat mich einfach gar nicht überzeugt und wird jetzt wohl weggegeben oder verkauft, denn ich habe es erst drei Mal verwendet :/ Der Effekt blieb leider aus. Mehr dazu hier. Nicht nachgekauft

P2 Nagellackentferner im Töpfchen (~3€) Finde ich immer wieder praktisch, lasse aber bei dunklen Lacken lieber die Finger davon, weil es leider die Haut verfärbt. Bei hellen Lacken aber ein klasse Produkt. Nachgekauft

Manhattan Perfect Adapt Make Up (~7€) Seit Jahren ein treuer Begleiter, der jetzt durch ein englisches Produkt ersetzt wurde, weil ich im Winter so blass wie noch nie war. Leider musste ich auch feststellen, dass es aus dem Sortiment genommen wurde? Empfehlenswert finde ich es allemal, aber für mich war es Zeit etwas Neues auszuprobieren :) Nicht nachgekauft

Nivea Mini In-Dusch Body Milk (~1€) Fand ich super schön vom Hautgefühl, aber habe mich dann doch entschieden das natürlicher zusammengesetzte Duschgel von meinem Papa mit zu verwenden. Nicht gekauft

Kiehl's Handcreme Pröbchen Eine solide Handcreme mit starkem, aber frischem, Duft. Mein Freund benutzt sie auch ganz gern, nur leider ist sie sehr teuer. Nicht nachgekauft

Rimmel Lippenstift (uralt) Kennt jemand die noch? :D Für den wurde es einfach Zeit, obwohl ich ihn nicht aufbrauchen konnte. Er gefiel mir aber super und wäre ich jemand, der öfter Lippenstift benutzt, hätte ich mir sicher noch ein paar von Rimmel in England angesehen. Nicht nachgekauft



Boots Wattepads klein & groß (~£1/3) Fand ich super und habe ich in England bestimmt zwei bis drei Mal nachgekauft. Hier gibt es sie ja nicht, aber wir haben ja dafür auch ein paar ganz gute Marken. Nicht nachgekauft

Alverde Camouflage (~4€) Benutze ich nach wie vor gerne. War etwas verwundert, dass der Tigel jetzt kleiner ist, aber habe sie trotzdem noch mal mitgenommen. Deckt ganz gut und ist leicht rosa-stichig. Nachgekauft

Manhattan Kajastift (uralt) Der fühlte sich schon nicht mehr so gut auf der Wasserlinie an, aber ist ja auch schon fast platt gemacht. War ein gutes Produkt, was wenig verschmiert. Momentan benutze ich allerdings selten bis gar nicht Kajalstifte. Nicht nachgekauft

Rimmel Exaggerate Lidschattenbase (£5) Ist wahrscheinlich auch nur zur Hälfte aufgebraucht, aber bringt mir einfach gar nichts. Vielleicht mag eine Freundin ihr noch eine Chance geben, aber für mich war das ein Fehlkauf. Eine Review findet ihr hier. Nicht nachgekauft

Estée Lauder Sumptuous Mascara Pröbchen Fand ich richtig toll, ist aber leider schon über ein Jahr alt, weshalb ich mich von ihr trennen will. Ich hatte sie immer bei meinem Freund und hab sie dort sehr gern, aber leider nicht oft, verwendet. Sie riecht recht stark, aber hat ein tolles kleiner werdendes Bürstchen für lange und voluminöse Wimpern. Würde mich definitiv über eine geschenkte Full-Size freuen, aber kaufen werde ich sie mir erstmal aufgrund des hohen Preises nicht. Ich hab hier momentan auch noch so viele andere rumfliegen. Vielleicht später mal. Nicht nachgekauft

Revlon Wimpernzange (£4) Damit komme ich einfach nicht an meine Wimpern ran – vielleicht wird eine Freundin damit glücklicher. Mehr Fotos gibt es hier.

Ebelin Nagellackentfernerpads (~2€) Duften sehr lecker (und das mein ich ernst :D), aber sind wirklich nur was für Notfälle. Die Anwendung dauert ein bisschen, weil die Pads doch recht dünn und trocken sind, aber sie erfüllten immer ihren Zweck. Nicht nachgekauft

Estée Lauder Advanced Night Repair Eye Pröbchen Eine richtig tolle Nachtcreme für die Augen, auch wenn der Geruch mir zu Beginn nicht ganz zugesagt hat. Am nächsten Morgen fühlte sich die Haut um die Augen herum immer richtig schön weich und belebt an. Aber auch hier ist mir der Preis momentan einfach zu hoch und ich habe nicht das Gefühl die Creme unbedingt haben zu müssen, auch wenn sie mir super gefallen hat. Nicht gekauft

Simple Abschminktücher (£1) Fand ich super für zwischendurch, kann sie hier aber leider nicht nachkaufen. Schadé.

Ebelin Pinsel (~2€) Ist für den Preis wirklich sehr gut, aber wurde jetzt doch durch meine neuen Pinsel überflüssig. Man will ja auch nicht zu viel Zeug rumliegen haben, was man nicht benutzt. Nicht nachgekauft

Ohje, die Tastatur fängt schon an zu rauchen. Verratet mir doch, was ihr in den vergangenen Monaten so platt gemacht habt (gern mit Links zu Fotos oder Blogposts) :) Liebe Grüße

Dienstag, 1. Juli 2014

Juni Lieblinge

Es gibt ein kleines Lebenszeichen von mir! Der Juni war leider weniger sommerlich, aber ich durfte eine Woche auf der superheißen Insel Fuerteventura verbringen, weshalb ich den Sommer schon zu spüren bekommen habe ;) Ich hoffe, die nächsten Tage bringen mehr Sonnenschein mit sich. Wie sieht es bei euch aus?

Ich habe jetzt eine neue - ziemlich tolle - Kamera, die Canon EOS 700D. Sie ist noch kompakter als ihre Vorgänger, mit denen ich bisher in der Uni immer zu tun hatte. Mein Vater hat sie für unsere Familienfotos und Videos angeschafft und ich freue mich total, weil ich mich jetzt wieder ein bisschen reinhängen kann. Die blogfreie Zeit tat trotzdem ganz gut und ich habe über vieles nachgedacht. Bis ich aber endlich mal einen klaren Gedanken gefasst habe (was den Blog und seine Zukunft angeht) machen wir einfach erstmal weiter wie bisher :)



Polaroid Sonnenbrille Ein wunderschönes Urlaubsgeschenk aus Spanien und ich bin heilfroh endlich mal eine Brille gefunden zu haben, die mir einigermaßen steht :) Ich wusste gar nicht, dass es auch Sonnenbrillen von Polaroid gibt, aber bin durchweg begeistert, denn sie blockt alle horizontale Lichtstrahlen, sodass man nicht mehr geblendet wird. 

Avéne TriAcnéal Hilft tatsächlich hervorragend gegen Unterlagerungen und größere Pickel. Trage das immer abends sehr sparsam und punktuell auf Unreinheiten auf und finde die Wirksamkeit wirklich klasse. Die meisten Unreinheiten gehen dann schon zurück bevor sie richtig übel werden konnten. Kostet dafür aber auch bis zu 15€ in der Apotheke, aber man braucht wirklich nicht viel pro Anwendung. Dürfte also sehr ergiebig sein.

Barry M Gelly Nail Paint in "Coconut" (£2,99) Mal wieder einer der Kandidaten, den ich einfach um die fünf Mal hintereinander lackiert habe, weil ich nicht genug davon kriegen konnte. Ich hatte ihn mit gemischten Gefühlen gekauft, weil ich mir nicht sicher war, ob er mir gefallen würde, aber jetzt ist er definitiv einer meiner Lieblinge! Das leicht beigefarbene Weiß sieht zu gebräunter Haut klasse aus! Kann man übrigens hier für ca. 5€ nach Deutschland bestellen :)

& other Stories Lippenstift in "Pointelle Flesh" (£15) Ein wunderbar natürlicher Nudeton, der mir jetzt endlich auch steht, nachdem ich ein bisschen Sonne abbekommen habe. Das Finish ist sehr glossig und ich würde nicht behaupten, dass er super lange hält, aber der glitzer- und schimmerfreie Farbton gefällt mir einfach so gut, dass ich darüber hinweg sehen kann. 

Ich habe heute schon gefühlt 12940302 Fotos gemacht, aber muss gestehen, dass ich noch etwas brauche bis ich die Kamera optimal benutzen kann :D Nach mehreren Monaten muss man doch erstmal wieder reinkommen, aber ich starte morgen direkt den zweiten Versuch – da wartet ja noch eine große Kleinigkeit auf euch! 

Was habt ihr in den letzten Monaten besonders gern verwendet? Lasst mir gern einen Kommentar da :) Liebe Grüße
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...