About Kontakt Folgen? Blogroll Kategorien

Sonntag, 31. August 2014

August Lieblinge

Im vergangenen Monat ist gefühlt mehr passiert als im gesamten Jahr davor. In gut zwei Wochen werde ich 21. Es ist schon ein verrücktes Alter. Wie man sich selbst mehr kennen lernt und dabei ist herauszufinden was man eigentlich vom Leben erwartet... wie man sein Leben gestalten möchte. Ich bin absolut ready für den September – meinen Lieblingsmonat!

In Sachen Kosmetik bin ich diesen Monat echt bei den Basics geblieben. Concealer hier und da, Mascara, "Dallas" von Benefit und auf den Augen irgendeine Kombi aus der Zoeva Nude Palette. Nicht besonders spannend, aber der Herbst weckt bei mir ja bekanntlich die Lust auf ausgefallenere Make Ups, also dürfte sich das hoffentlich bald ändern. Mein einziger kosmetischer Favourit des Monats wird daher von zwei feinen Neuzugängen aus der Modewelt unterstützt.



Birkenstock "Madrid" Puschen (ca. 20€) Jap, ich gestehe. Absolutes Trendopfer. Gesehen habe ich sie bei der lieben und wunderschönen Nisi und mittlerweile trage ich sie auch gerne außer Haus. Entschieden habe ich mich für das schmale Modell in einer Größe kleiner (ich habe echt sehr schmale Füßchen, aber auch schon gehört, dass man mit "normalen" Füßen auch Schmal nehmen kann). Sie passen perfekt, aber ich denke ich hätte auch meine normale Größe nehmen können. Bestellt habe ich sie im Sommer Sale übrigens hier und es verlief alles reibungslos. Leider kosten sie mittlerweile wieder 31€. Ich finde sie jedenfalls super bequem und tatsächlich auch sehr schick zu schwarzer Hose und Pulli oder Hemd. Ich fühle mich dann immer wie ein Vollblut-Blogger... haha bitte nicht zu ernst nehmen. 

The Body Shop Shea Body Butter (50ml 6€) Hinterlässt ein so tolles Hautgefühl, dass ich mich nach der Dusche schon immer richtig darauf freue. Und das soll was heißen, denn ich vergesse sonst so gut wie immer mich einzucremen. Der Duft ist an sich angenehm, allerdings auch sehr intensiv. Muss man mögen. Sobald das kleine Pöttchen aufgebraucht ist habe ich vermutlich genug davon und probiere eine neue Sorte aus. Aber so kommt mir die Sample Size ganz gelegen. Für die gibt es immer wieder 3 für 2 Angebote, die ich immer wieder gerne mit Freundinnen ausnutze!

MANGO Geldbörse (ca. 18€) Ein Spontankauf, den ich absolut nicht bereut habe. Ich liebe zwar mein anderes Portemonnaie, habe es aber immer zu Hause gelassen, wenn ich eine kleinere Tasche mitgenommen habe, da es einfach zu groß war. Diese Geldbörse hier hat die perfekte Größe (Perso passt rein, Geldscheine muss man knicken) und erinnert vom Design leicht an MK. Das Modell gibt es in vielen unterschiedlichen Farben (Klick).



Was war euer liebstes Produkt im vergangenen Monat? Lasst mir gerne einen Kommentar da :) Liebe Grüße

Dienstag, 26. August 2014

The Body Shop Camomile Cleansing Butter

Nach 100 Jahren wollte ich auch mal ein Wort über die Kamillen-Reinigungs-Butter verlieren. Ich habe den 90ml Tigel damals im Herbst in England für £12 gekauft - hier in Deutschland kostet sie 13€.

Der Tigel gefällt mir erst einmal super. Er liegt schön in der Hand und macht auch einfach optisch was her, wobei ich es öfter schwierig fand diesen mit nassen Händen zu öffnen und zu schließen. Das schien dann etwas unpraktisch. 


Das Produkt an sich hat einen angenehm frischen Duft und schmilzt zwischen den Fingern wie Wachs. In den Inhaltsstoffen ist auch gleich als zweites "Synthetic Wax" aufgelistet, was mich ehrlich gesagt erstmal minimal abgeschreckt hat, aber gut.. man probiert ja alles mal aus.

Angewendet wird die feste Butter auf dem trockenen Gesicht. Ich habe meistens das Gesicht gewaschen und es feucht gelassen, ein wenig Produkt zwischen den Fingern verrieben und es über die Augenpartie gerieben. Dann etwas nachgenommen und auf dem ganzen Gesicht verteilt und einmassiert. Danach konnte man mit Wattepads oder einem Waschlappen alles schön abnehmen und das Make Up lies sich auch gut entfernen. Insgesamt - auch um die Augen herum - war die Butter sehr mild zur Haut. Kein Brennen, keine Irritationen. 



Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass meine Augen im Vergleich zum normal abgeschminkten Gesicht noch etwas schwarz wirkten, also 100% alles bekomme ich mit der Butter nicht ab. Da bin ich dann meistens noch mal schnell mit einem Abschminkwasser drüber. 

So viel also dazu. Hinterher fühlt sich die Haut sehr weich an und man kann den leichten "Fettfilm" auch noch spüren. Damals, als ich sehr trockene Haut hatte, gefiel mir das ganz gut, aber mittlerweile greife ich immer weniger zu der Butter, weil meine Haut sich sehr stark in Richtung ölig entwickelt hat und ich einfach den Gedanken von einer fettigen Cleansing Butter auf öliger Haut nicht so super finde. Ich wollte dann doch lieber schlafen gehen ohne das Gefühl zu haben überhaupt noch irgendwas auf dem Gesicht zu haben. Vielleicht kennt ihr das, wenn man das Gefühl hat, dass die Haut nicht atmen kann?



Fazit: Mittlerweile verwende ich die Butter gerne so 1x in der Woche als Pflege und zwischendurch immer wieder um morgendliche Panda-Augen, also Mascarareste unter den Augen, zu entfernen. Das weiche, reichhaltige Gefühl auf der Haut, welches die Butter hinterlässt, gefällt mir unter den Augen nämlich ganz gut. Für trockene Haut ist die Cleansing Butter also eine schöne Spielerei, wobei ich auch nicht sagen kann, dass man sie haben MUSS. Für ölige Haut finde ich sie einfach zu reichhaltig. Zudem kommt mir die Anwendung mit einem Abschminkwasser einfach angenehmer, schneller und einfacher vor. 

Leider ein nicht ganz so begeistertes Fazit. Nachkaufen werde ich die Butter vermutlich nicht. Habt ihr sie schon getestet? Was haltet ihr von einer "Butter" als Abschminkprodukt? :) Liebe Grüße

Freitag, 22. August 2014

Ein ungesponserter TRIANGL Erfahrungsbericht

Schon blöd, wenn man verpennt, dass TRIANGL bis vor Kurzem in der Bloggerwelt noch mit Bikinis um sich geworfen hat. Nun fand ich die Teile aber so schön und habe mich auch ein wenig von den Lobgesängen anderer Blogger leiten lassen, dass ich mir zwei Modelle selbst bestellt habe. Dieses ewige Bikiniproblem mit meinen H&M Bikinis ging mir langsam auf den Keks... Zu eng, sitzt komisch, durchsichtig, komische Farbe, verrutscht alles – vielleicht hat die Suche ja nun ein Ende? 

So, nun gibt es also mal zur Abwechslung einen ungesponserten Erfahrungsbericht, der euch hoffentlich bei eurer eventuellen Kaufentscheidung weiterhilft :)

Bei TRIANGL handelt es sich übrigens um ein in Hong Kong stationiertes Unternehmen, welches von Australiern geleitet wird und wunderschöne Bademode und Unterwäsche verkauft. Markenzeichen der Modelle sind meist schwarze Outlines und knallige Kontraste, die besonders zu gebräunter Haut toll aussehen. Im Internet wird man förmlich mit flachbäuchigen, langbeinigen Strandschönheiten erschlagen, weshalb ich davon ausgehe, dass die meisten von euch schon einmal von der Marke gehört haben ;)



Das Bestellen

Der Online-Shop ist super übersichtlich und bietet die Möglichkeit mit einer der Mitarbeiterinnen direkt via Live-Chat in Kontakt zu treten. Ich habe dort meine Maße und Kleidergrößen durchgegeben und gefragt welche Größe ich denn bei Modell so und so nehmen solle. In der Navigation findet man zusätzlich Informationen zu den Größen und allen Einzelheiten der verschiedenen Modelle! Empfohlen wurde mir für untenrum dann M, wobei ich glaube, dass die Mitarbeiterin meine Hosengröße nicht ganz richtig verstanden hat, für das Bandeau-Modell S und für das Triangel-Modell sogar XS. Bestellt habe ich mir letztendlich alles in S und das Triangel-Oberteil auf ihre Empfehlung hin in XS. Bezahlt habe ich mit PayPal, ging also alles recht einfach.

Zu den Größen: XS war definitiv zu klein :D Ich hätte auf mein Bauchgefühl hören sollen und einfach alles in S bestellen sollen. Zum Umtausch schreibe ich dann später noch etwas. Größe S passt mir dafür sehr gut, bei beiden Modellen. Als Side-Fact: Ich bin 1,76m groß und trage auch sonst meistens Größe S, bzw. 36.



Versandzeit

Das Paket konnte ich super über die DHL Tracking Nummer verfolgen. So einen langen Verlauf habe ich selten gesehen... Nach einer Woche und einem Tag war das Päckchen dann da. Für den langen Weg aus Hong Kong absolut in Ordnung, finde ich. 

Die Bikinis an sich

Entschieden habe ich mich für das Modell Elly Featherstone und das Modell Indiana Ice. Ursprünglich wollte ich mich zwischen den beiden entscheiden, aber da der Versand pauschal 20$ beträgt dachte ich schlage ich direkt zu und bestelle beide. Das Elly Featherstone Modell kostet 89$ und das Indiana Ice Modell liegt bei 79$. Umgerechnet habe ich also ca. 66€ und 59€ bezahlt (plus ca. 15€ Versand). Ganz soo günstig ist das nicht, aber für mich persönlich geht es völlig klar.



Das Neopren Material fühlt sich recht hochwertig und dick an. Es lässt sich wenig dehnen und fühlt sich zuerst etwas komisch beim Tragen an. An sich sitzt es aber sehr bequem. Die türkisfarbene Hose ist etwas knapper geschnitten, als die weiße, was mir gut gefällt.




Umtausch

Die erste Lieferung brachte leider zwei Enttäuschungen mit sich. Das Oberteil des Indiana Ice Modells passte nicht und das andere Oberteil war nicht besonders schön verarbeitet. Ich kontaktierte den Kundenservice und sendete direkt ein paar Fotos vom dem schlecht genähten Oberteil mit. Ich bekam sehr schnell eine freundliche Antwort und das Angebot beides sofort umgetauscht zu bekommen. Im Normalfall muss man dann für das Porto des eigenen Päckchens aufkommen und die neue Ware wird dann auf Kosten von TRIANGL rausgeschickt. Gut, gut. Mir wurde sogar angeboten ein Foto vom Kassenzettel zu senden, sodass mir der Betrag für den Versand zurückerstattet werden könnte. Das fand ich sehr nett :) Außerdem erreichte mich sofort eine neue Bestellbestätigung und die Bestätigung, dass die neue Ware rausgeschickt wurde noch bevor ich die Oberteile selbst zurück geschickt habe. Finde ich sehr cool, denn ich hatte eigentlich erwartet, dass erst gewartet wird bis meine defekte Ware da ist und dann die neue losgeschickt wird. Aber so dauerte es nun "nur" noch eine Woche bis ich mich endlich richtig freuen konnte :)

Leider hielt sich der Reißverschluss des neuen Bandeau-Oberteils nicht ganz geschlossen, sobald man es anhatte. Durch das Tragen wurde er etwas "auseinander gezogen" und ist ca. 3mm nach unten gerutscht. Eigentlich kein großes Ding, aber es hat mich schon genervt. Ich habe das jetzt richtig unprofessionell zugeklebt, damit es mich nicht mehr stört :'D Habe leider vergessen Fotos davon zu machen.



Ansonsten bleibt zu sagen, dass beide Bikinis super passen und gut sitzen. Beim weißen Modell ist es etwas schade, dass die Flächen vom Oberteil nicht so richtig "rund" sitzen wollen und die Oberweite etwas plätten. Vielleicht ändert sich das aber auch mit der Zeit und es passt sich bald besser an.

Fazit

Positiv: Die Teile sehen super aus / Sind generell gut verarbeitet / Und schön "dick", werden also nicht durchsichtig und sitzen sehr bequem / Die Größen von Ober- und Unterteil kann man getrennt angeben / Zu jedem Bikini gibt es einen passenden Beutel / Der Kundenservice ist super / Umtausch ist kein Problem

Negativ: Das Oberteil des weißen Modells passt sich leider nicht ganz perfekt an (es ist recht dick, plättet dadurch ein wenig und wird nicht ganz rund, was von der Seite nicht so gut aussieht) / Es ist schwierig sich für eine Größe zu entscheiden (durch einfachen Umtausch aber halb so wild) / Der Reißverschluss schließt nicht zu 100%



Ich bin jetzt aber auch gespannt, was die Teile so aushalten! Auf dem beigelegten Hinweiskärtchen steht ja, dass man äußerst behutsam damit umgehen soll (Handwäsche, flache Lagerung, etc.) und ich kann mir vorstellen, dass es sich im Wasser noch mal etwas komisch anfühlt durch den Neopren-Stoff? Liebe Sonne, lass dich gern noch einmal blicken, damit ich die Bikinis dieses Jahr noch einmal ausführen darf :) Insgesamt bin ich absolut zufrieden und glücklich mit dem Einkauf :)

Was haltet ihr von TRIANGL Bikinis? Yay or nay? Habt ihr selbst einen oder steht ein bestimmtes Modell auf eurer Wunschliste? :) Liebe Grüße

Mittwoch, 20. August 2014

Bunter Einkauf

Ich wollte euch ein paar Kleinigkeiten zeigen, die sich in letzter Zeit bei mir so angesammelt haben :) Ganz oben auf der Geburtstags-Wunschliste steht momentan ein Filofax, da es für mich zur Zeit immer schwieriger wird meine Arbeitszeiten und alles was ich noch zu tun habe im Blick zu behalten. Nebenbei bastle ich noch gerne an meinem Project Life Album, weshalb ich momentan bei Basteldekoration kaum wegschauen kann.

Bei Idee sammeln sich zur Zeit immer mehr hübsche Designs in der Washi-Tape Ecke – dort hat man den Hype wohl auch mitbekommen. In Sets sind sie zwar meistens günstiger, aber ich war gerade im Ich gönn mir mal was Modus und habe mich für ein pinkes und ein grau gepunktetes entschieden.



In Holland habe ich bei HEMA diese tollen Post It's für nicht mal 2€ entdeckt und nicht lange gezögert. Die werden den Terminkalender hoffentlich etwas aufpeppen :)



Außerdem konnte ich auch von diesem süß gestalteten Haftetiketten-Set nicht die Finger lassen, weil die Teile sich so schön zum Beschriften von Fotos im Fotoalbum eignen!



Zu guter Letzt entdeckte ich bei Rossmann ein achtteiliges Textmarker Set von Faber-Castell für schlappe 3,50€ (den gelben Marker gibt es drei mal). Besonders auf die blaue und die pinke Farbe freue ich mich. Ich kann es echt gar nicht erwarten loszulegen :'D



Vielleicht erwischt ihr die ein oder andere Kleinigkeit ja auch bei euch in der Stadt (Hema kann man übrigens auch online beziehen – ein süßer Laden!).



Was habt ihr euch in letzter Zeit so schönes gegönnt? Liebe Grüße

Montag, 11. August 2014

P2 Limited Edition "Daytime vs. Nightlife"

Heute gibt es eine kleine Preview auf ein paar Produkte aus der bald erhältlichen "Daytime vs. Nightlife" LE von p2! Die Produkte wurden mir freundlicherweise vom p2-Team zugeschickt, vielen Dank :) Erhältlich ist die Edition dann ab dem 21.August bei dm.


Das Konzept der Kollektion wird schnell klar: Produkte, die sich perfekt für den Alltagslook eignen, mit denen man sein Make Up aber auch schnell für den Abend aufpeppen kann. Ich habe euch mal ein paar genauere Aufnahmen mit Swatches gemacht, damit ihr vorab schon mal einen Blick auf die Qualität der Produkte werfen könnt!

Eye Accessories Kit - 1 Paar Eyeliner Sticker + 47 Schmucksteinchen (3,45€) Eine süße Idee, wobei ich irgendwie nicht weiß wie ich die am besten anwende. Mal schauen, ob ich die Faulheit überwinden kann und es mal ausprobiere.

Zwei von insgesamt sechs Nagellacken (je 1,95€) Leider enttäuschte mich der helle Farbton mit einem sehr sheeren Auftrag. Auch das dunkle und intensive Lila ist eher sheer, deckt aber zwei Schichten dann doch recht gut. Auf beiden Nägeln seht ihr zwei Schichten. 

Make-Up Stick & Concealer in der dunkleren Variante (4,25€) Die dunkle Nuance passt leider nicht sehr gut zu meinem Hautton und eignet sich für mich höchstens zum Konturieren. Die Idee an sich finde ich aber süß und auch ganz niedlich umgesetzt. Den Stick würde ich allerdings nie direkt auf dem Gesicht auftragen sondern immer mit den Fingern Produkt aufnehmen. Mir würde vermutlich auch ein Concealer allein reichen, aber es ist doch nett zwei unterschiedliche Konsistenzen zur Auswahl zu haben. Make-Up und Concealer decken leicht bis mittelstark.

Duo-Augenbrauenstift (2,95€) Da ich meine Augenbrauen nie ausmale für mich leider weniger interessant. Der Highlighter Ton ist weitaus apricot-farbener als z.B. der viel umschwärmte "High Brow" Highlighterstift von Benefit, was mir aber sehr gut gefällt. Eignet sich evtl. besser für wärmere Hauttypen. 

Eins von zwei Blushes angepriesen als Blush & Highlighter Duo (je 3,95€) Ja, das große Glitzerrouge soll wohl als Highlighter dienen. Glitzer ist nun leider gar nicht meins und auch das cremige Produkt finde ich etwas schwer anzuwenden und zu verblenden - da muss man schnell sein. Der Farbton an sich zaubert aber gesunde Apfelbäckchen und sieht sehr natürlich aus, wenn man sparsam damit umgeht. 

Zwei von drei Duo-Lidschatten (je 2,95€) Bei der violetten Kombi musste ich für einen anständigen Swatch zwei-drei Mal schichten, das graue Duo beeindruckte mich dafür mit einer wahnsinns Pigmentierung! "Be a thrill" kann ich auf jeden Fall empfehlen, auch weil mir die Farben super gefallen!

Ein paar gute Fotos weiterer Produkte aus der Kollektion habe ich hier auch schon gefunden. Ist etwas für euch dabei? Meine Highlights sind Augenbrauenstift (weil er sehr praktisch scheint) und der Duo-Lidschatten in "Be a thrill". Insgesamt ist für mich aber kein absolutes Must-Have dabei. Liebe Grüße

Samstag, 2. August 2014

Lieblinge im Juli

Wow, schon wieder ein Monat vorbei. Das Wetter zeigt sich momentan von seiner besten Seite, ich habe einen tollen Aushilfsjob in einem Sushi Restaurant, helfe zwischendurch bei meinem Vater in der Firma aus und habe viel Zeit für mich :) Es ist schon verrückt - mit 20 Jahren den Bachelor haben. Was jetzt? Vielleicht gehe ich nächsten Jahr den Master an, demnächst will ich mal Ausschau nach einem Praktikumsplatz halten. Ganz oben auf der Liste steht aber erstmal eins: den Sommer genießen.

Viel Neues ist diesen Monat nicht bei mir eingezogen, deshalb wollte ich mal wieder ein paar ältere Produkte erwähnen, die ich wieder bzw. immer noch sehr gern verwende! 



Real Techniques Pinsel (1) Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass die Pinsel von Real Techniques ein Traum sind. Besonders der Foundation Brush (unten) aus dem Travel Essentials Set ist mir diesen Monat wieder so positiv aufgefallen. Damit lässt sich das Make Up einfach perfekt auftragen. Den Blush Brush (oben) benutze ich einfach Nonstop seit ich ihn habe, weil er das/den(?) Blush durch seine Form automatisch sofort total natürlich verblendet. In Deutschland kann man die guten Stücke leider nur online beziehen (für 10-20€), z.B. bei HQHair

Essence Dry Drops (2) kosten keine 2€ und machen einfach einen tollen Job. Das Produkt wird mit einer Pipette auf den frisch lackierten Nagel getropft und trocknet den Lack in Sekundenschnelle. Die Finger sind danach etwas ölig, aber das kann man ja schnell wieder abwischen oder sich die Hände waschen. Eine Review gibt es hier.

NYX Butter Gloss in "Créme Brulee" (3) Der einzige neue Kandidat in der Runde wird in der Bloggerwelt viel gelobt. Douglas hat NYX jetzt nach Deutschland geholt und ich direkt zugeschlagen, denn der glitzerfreie Nude-Peach Ton ist genau mein Ding. Das Gloss riecht süßlich, fühlt sich echt angenehm auf den Lippen an und klebt auch verhältnismäßig wenig. Es hält bei mir nicht unbedingt länger, als andere Glosse auch, aber es lässt sich auch easy ohne Spiegel unterwegs nachtragen. Kosten liegen bei 6,99€ pro Gloss. Etwas teurer also, im Vergleich zu Amerika.



Außerdem wollte ich auch unbedingt mal von einer meiner liebsten Apps erzählen, der (kostenlosen!) Nike+ Running App. Ich benutze sie jetzt schon seit über einem Jahr und finde sie richtig klasse. Die bunten Statistiken machen richtig Spaß und sorgen für ein noch größeres Erfolgserlebnis - zumindest bei mir. Ich denke, dass ich ohne die App nur halb so aktiv wäre und das bedeutet für mich, dass sie ihren Zweck - also mich zu motivieren - mehr als gut erfüllt.



Man kann dort auch mit Freunden Challenges aufstellen - z.B. 50km innerhalb von drei Wochen zu laufen und generell sieht man immer wie aktiv die Freunde so sind. Ebenfalls ein super Ansporn, denn man möchte ja nicht auf dem letzten Platz vergammeln :)




Und der letzte Liebling aus dem vergangenen Monat ist mein neues Fotoalbum. Jana von Lichtmalerei hat mir von diesem Project Life System aus Amerika erzählt und zusammen sind wir total in's Fieber gekommen. Sie hat hier schon mal mehr darüber erzählt, falls euch Details interessieren. Grob gesagt ist es ein Fotoalben verbunden mit kleinen Tagebucheinträgen auf hübschen Kärtchen, die das Ganze noch ein bisschen schöner machen.



Hier seht ihr ein paar Bilder von unserem Brighton-Ausflug. Ebenfalls von Jana geschossen :)

Ich habe oft gelesen, dass es durch dieses Foliensystem eine Art Scrapbooking für Faule ist, aber ich finde es schon recht aufwendig zu überlegen wie man die Fotos anordnen möchte (man muss sich ja vorher überlegen in welchen Größen man welche Fotos ausdrucken möchte), diese dann ein bisschen zu bearbeiten damit sie zusammenpassen und dann noch alles zu beschriften. Aber es macht höllischen Spaß!

Was waren eure Monatsfavouriten? Lasst mir gern einen Kommentar da :) Liebe Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...